0

zum beispie bei f(x)= (x+1.5)-7.5
lauete der Scheitel punkt dann (-1,5/-7.5) oder (1.5/-7.5)
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Es fehlt das "hoch 2" an der Klammer. Wenn man sich bei solchen Dingen unsicher ist, schau man mal in die Unterlagen oder ins Buch, was denn richtig ist. Der erste Scheitelpunkt stimmt, denn bei der $x$-Koordinate muss man das "Vorzeichen ändern" beim Ablesen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 26.73K

 

das heißt man nimmt immer das gegenteil oder?

  ─   useracadc4 05.11.2022 um 23:51

Kommentar schreiben

0
In f(x) fehlt vermutlich ein ^2.
Ansonsten: Probier doch aus. Der Scheitelpunkt muss ja Punkt auf dem Funktionsgraph sein. Setze also 1.5 ein, und -1.5, und schau, welche Funktionswerte das gibt.
Du kannst auch den Funktionsgraphen skizzieren, dann siehst Du's auch.
Das schöne an Mathematik ist ja, dass man so gut wie alles selbst prüfen kann und nicht irgendwelchen Fremden was glauben muss. Also, prüfe selbst.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 31.96K

 

Kann man sich es so merken in dem sagt das man bei der Bestimmung des Scheitelpunkt das gegenteil nehmen muss   ─   useracadc4 05.11.2022 um 23:53

Nur bei der x-Koordinate das "Gegenteil". Meine Antwort zielte aber darauf ab, dass Du Dir GAR NICHTS merken musst, sondern nur Verstehen, und das spart das Auswendiglernen. Mathe auswendig lernen ist eine mühselige Sache, das macht keinen Spaß!
Prüfe es, wie oben erklärt, selbst und Du wirst es NIE vergessen, ohne Dir jetzt was zu merken.
  ─   mikn 05.11.2022 um 23:58

Okay danke dir
  ─   useracadc4 06.11.2022 um 00:00

Kommentar schreiben