0
gefragt vor 8 Monaten
j
jovo43,
Punkte: 10

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

die Aufgabe ist doch gelöst. ;)

Die allgemeine herangehensweise ist, das du in einem Körper zu jedem Element ein Inverses hast und insgesamt ein neutrales Element bzgl einem anderen Element. 

Damit würde ich erstmal anfangen. Zum Beispiel, ist \( a \) das addititve Inverse zur \( 1 \), da 

$$ a+1 = 0 $$

Da \( 0 \) sich selbst als additives Inverses hat, muss somit \( b \) das additive Inverse zu \( c \) sein. Und so arbeitest du dich Stück für Stück durch.

Grüße Christian

geantwortet vor 8 Monaten
christian_strack
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 24.59K
 

Das die Aufgabe so gelöst ist, ist mir bewusst. Zu Beginn waren nur zwie Lösungen gegeben wie es im der Frage steht. Die Antwort war trotzdem sehr hilfreich. Vielen Dank   ─   jovo43, vor 8 Monaten
Kommentar schreiben Diese Antwort melden