Unabhängige wahrscheinichkeit

Aufrufe: 119     Aktiv: 01.03.2022 um 14:53

0
moin alle zusammen,

ich hab eine eigentlich leichte Aufgabe hab aber glaube ich einen hänger,

a und b sind ja zielmich easy nur bei c komm ich nicht drauf wie ich vorgehehn soll.
dass ist doch die wahrscheilichkeit von 5*defekt und 5*nicht, also (0.05 hoch 5) * (0.95 hoch 5) und dann alle zweige mit diesen wahrscheinlichkeiten zussammen addiert oder? und wenn ich damit richtig liege wie komme ich auf die anzahl der zweige wo 5 defekt und 5 nicht defekt sind?

Bei einem Produktionsprozess wird langfristig 5% Ausschuss erzeugt, wobei Unabhängigkeit zwischen der Herstellung der einzelnen Stücke besteht.  Man bestimme die Wahrscheinlichkeiten, unter 10 Stücken.
a) kein defektes
b) wenigstens ein defektes
c) sich fünf defekte Stücke befinden.








EDIT vom 01.03.2022 um 14:23:

ok ich habe was rausgefunden und zwar dass c 

sein müsste. 

ich bekomme da aber...

egal wollte sagen dass ich da 0,00006 raus bekomme aber die lösung 0,006% sagt.

hab jetzt auch bemerkt das es das gleiche ist.
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 26

 

Beachte, dass in der Lösung % steht, bei dir nicht. ;) 1 % = 1/100!   ─   cauchy 01.03.2022 um 14:53
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Hallo!
Zu a) und b): hier könntest du noch richtig runden :)
Zur c): deine Überlegungen sind richtig. Lösen kannst du das mit der Binomialverteilung bzw. erhälst du die Anzahl der Pfade mit dem Binomialkoeffizienten.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 740

 

Kommentar schreiben