0
Hallo zusammen,
irgendwie weiß ich gerade nicht weiter. Ich möchte die komplexen Fourierreihenkoeffizienten berechnen. Dazu würde ich von der 2pi-periodischen Fkt. namens f(t) = (t-pi)^2 im Bereich von 0, 2pi für den Koeffizienten c_k einfach das Integral für c_k in den TR eingeben.

Ich nutze den TI nspire CX CAS, hätte aber auch MATLAB zur Verfügung. Nur erscheint jeweils ein sehr kompliziertes Integral als Ergebnis, das nicht mit der Lösung übereinstimmt. Rauskommen sollte: c_k = 2/k^2.

Gibt es bei der Integration was Spezielles zu beachten? 

Vielen Dank für Eure Hilfe vorab!
gefragt

Punkte: 22

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Ich erhalte im ersten Versuch auch nicht $c_k=\frac2{k^2}$.
Und was heißt jetzt "die Lösung"? Was als "Lösung" im Skript o.ä. angegeben ist, muss aus vielerlei Gründen nicht "die Lösung" sein. Da Du nicht sagst, was Du selbst gerechnet hast, oder was Du in MATLAB oder den TI eingegeben hast, kann man hier auch keine klare Antwort geben.
Was oft schief geht, und aus Deiner falschen Formulierung schließend könnte das ein Problem ist:
Die Funktion $f(t)=(2-\pi)^2$ ist eben nicht $2\pi$-periodisch. FKen kann man aber nur von periodischen Funktionen berechnen. Daher muss die Funktion $f$, die auf $[0,2\pi]$ gegeben ist, auf ganz $\mathbb{R}$ periodisch fortgesetzt werden. Dazu mach unbedingt eine Skizze. Die periodische Fortsetzung auf ganz $\mathbb{R}$ ist eine andere Funktion, und von dieser anderen müssen die FKen berechnet werden. Wie das geht... Skizze!
Ansonsten lade die Aufgabenstellung im Original hoch, sowie Deine Ansätze, Rechnungen, und was Du in MATLAB usw. eingegeben und erhalten hast.

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 26.65K

 

Kommentar schreiben