Relative Geschwindigkeit berechnen

Aufrufe: 106     Aktiv: 03.04.2022 um 15:59

0


Guten Tag, ich habe folgende Formel gegeben für die relative Muskelkontraktionsgeschwindigkeit zu berechnen. 

Dabei habe ich eine Excel Tabelle mit ca. 100 Messungen drin, was es mir geradezu verunmöglicht, den Wert einzeln für jede Messung auszurechnen. Ich möchte also die folgende Formel allgemein nach V umstellen können, was sich aber als relativ schwierig erweist. Mit meinen Umstellungsversuchen schaffe ich es nicht, V isolieren zu können. Hätte jemand von euch eine Idee?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 85

 

Wo sind denn deine Versuche? Für den e-Term würde ich einfach eine neue Variable substituieren, da der Term ja nicht von $v$ abhängt. Das macht das Umformen übersichtlicher und einfacher.   ─   cauchy 03.04.2022 um 15:59
Kommentar schreiben
0 Antworten