0

wo finde ich gescheite Erklärung wie ich an so Aufgabenstellung rann gehe bzw. die richtigen Ansätze wähle?
wir habe ja i(t)=iL=iR solang t>0 ist.
il=1/L Integrall U dt wobei U0 unabhängig sein soll von t!?
iR=U0/2R für t>0.

konnte das bild nicht hochlanden: https://i.postimg.cc/KvkJQg6L/bild.png
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Ich verstehe Deine Gleichungen nicht. i=iL=iR passt ja schon von den Einheiten nicht.
An der Induktivität gilt: $L\,i'=U$, und dann Kirchhoffsche Maschenregel gibt die Dgl.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 27.65K

 

über den link ist ein Foto der Aufgabe + Schaltung verlinkt. Man sieht direkt die Aufgabe ist kein Download link!.
ich verstehe es ja selber nicht wirklich daher frag ich ja nach.(waren nur erste Gedanken bzw annahmen)
  ─   folimir 25.06.2022 um 14:40

Erste Gedanken sind immer gut. Ich hab Dir ja das Vorgehen erklärt, also fang an.   ─   mikn 25.06.2022 um 14:43

Kommentar schreiben