Definitionsbereich einer Funktion

Aufrufe: 345     Aktiv: 18.12.2022 um 11:38

0

Hallo, 

wir sollen den größtmöglichen Definitionsbereich angeben. Kann meine Angabe stimmen? 


EDIT vom 17.12.2022 um 22:09:

D=R \ {1;2} 

Ist das korrekt?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 34

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Deine Lösung ist richtig gemeint, aber formal nicht in Ordnung. Der Definitionsbereich ist eine Menge, die Lösung ist also eine Menge (keine Aussageform wie $x\in ...$). Außerdem sollte man sie so einfach wie möglich schreiben. Schau Dir die Menge mal genau an.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.35K

 

Darf ich also nicht mit x Element.. schreiben? Ich dachte die Intervallschreibweise wäre zulässig für die Angabe des Definitionsbereichs.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 20:38

Wie kann ich das denn formal richtig schreiben, wenn x=1 einmal ausgeschlossen und einmal eingeschlossen ist. Es ist in der Aufgabe zudem egal ob ich jetzt die Definitionsbereich als Menge oder als Aussageform aufschreibe. Das Gleichheitszeichen habe ich vergessen danke für den Hinweis.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 20:43

Soll ich das x Element einfach weglassen? Meinst Du das?   ─   mathe5567 17.12.2022 um 20:49

Ich rate nicht, ich frage. Warum MUSS der Definitionsbereich denn eine Menge sein? Sehe im Internet auch Schreibweisen mit den Intervallen.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 21:59

Ein Intervall ist eine Menge! Aber $ x \in \dots$ ist keine Menge, sondern eine Aussageform.   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:10

Warum ist es dann falsch, wenn ich bei meiner Lösung das x Element wegmache und den Rest so lasse?   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:11

Ich habe deine Antwort auch vermutlich zum zehnten Mal gelesen und auch verstanden. Es ist unfreundlich so genervte Antworten in einem Forum zu geben, wenn ich versuche es zu verstehen. Und nein ich bin nicht unsicher, ich möchte lediglich wissen, ob meine Antwort wirklich richtig ist. Da reicht mir auch ein ja oder nein. Lieber gar nicht mehr fragen zukünftig.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:29

Den letzten Satz der Antwort hast du dann wohl überlesen.   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:33

Ich war mir erst später sicher. Meine Lösung habe ich oben hingeschrieben.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:35

Nein, ist falsch.   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:36

Und warum?   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:38

Warum sollten 1 und 2 nicht im Definitionsbereich sein?   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:39

Ja, daran habe ich auch gedacht. Dann müsste die erste Lösung stimmen ohne x ∈.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:40

Und welche Werte werden dann ausgeschlossen?   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:44

1 und 2. Sie werden aber gleichzeitig eingeschlossen. Da liegt das Verständnisproblem.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:48

Ich habe zwei Lösungen. Einmal auf dem Bild und einmal unter ,,EDIT“.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:49

Warum schließt du sie aus, wenn sie eingeschlossen werden?   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:52

Weil sie bei der zweiten und dritten Zeile durch die Aussagen ausgeschlossen werden. Geht es vielleicht um eine Schnittmenge hier?   ─   mathe5567 17.12.2022 um 22:53

Ja und? Ist die Funktion da definiert oder nicht?   ─   cauchy 17.12.2022 um 22:54

Ja, sie ist dort trotzdem definiert.   ─   mathe5567 17.12.2022 um 23:24

Also?   ─   cauchy 17.12.2022 um 23:54

Das heißt der Definitionsbereich ist der gesamte reelle Raum, oder? Also D=R   ─   mathe5567 18.12.2022 um 11:14

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.