Tan(x) ableitung

Aufrufe: 217     Aktiv: 04.10.2023 um 17:02

0
Hallo zusammen,

die Ableitung des tan(x) beträgt: 
1)     1 / cos^2(x)

2)      sec^2(x) 

1. Frage was bedeutet sec? dies kommt raus (laut dem Ableitungsrechner), wenn man 1/cos^2(x) zusammenfasst.

Des Weiteren:

Wie kommt es, das der tan(x) durch sin(x) / cos(x) Definiert ist? Ich habe mir beide trigonometrischen Funktionen einzeln, sowie zusammen zeichnen lassen anhand des GTR´s jedoch ist mir nicht wirklich ein Muster aufgefallen weiß jemand vielleicht eine bessere Antwort auf meine Frage?
 
Und wurde es tan(x), weil man nicht sin(x) / cos(x) nennen wollte?

Ich freue mich sehr auf eure Antworten, vielen Dank im Voraus!
Diese Frage melden
gefragt
inaktiver Nutzer

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Die Sekansfunktion ist halt definiert mit $\sec(x):=\dfrac{1}{\cos(x)}$. Es gibt auch noch den Kosekans.

Wegen dem Tangens wie ist dieser und eben Sinus und Kosinus im rechtwinkligem Dreieck definiert? Mach dir die trigonometrischen Funktionen doch einmal am Einheitskreis klar.
Darüberhinaus gibt es einen Zusammenhang der anhand der Graphen sichtbar ist. Schau genau wo der Tangens seine Nullstellen und seine senkrechten Asymptoten hat. Wie hängt das mit den Funktionen vom Sinus und Kosinus zusammen?
Desweiteren kann man die Ableitung des Tangens auch schreiben als $\tan^2(x)+1$, je nachdem welches Adiitionstheorem für das weitere Vorgehen besser ist, benutzt man das eine oder das andere oder eben den Sekans. Du hast die Ableitung ja auch berechnen lassen und nicht selbst ermittelt. Berechne doch einmal mit Hilfe der Ableitung der Unkehrfunktion (sofern es dir bekannt sein sollte) die Ableitung von $\tan(x)$ und mit Hilfe der Quotientenregel die Ableitung von $\dfrac{\sin(x)}{\cos(x)}$. Dann siehst du auch, dass das gleiche herauskommt, man es bloß anders schreiben kann.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 8.95K

 

Kommentar schreiben