0

Gegeben ist eine Tabelle mit 12 Werten:

Ich habe bereits eine Geradengleichung aufgestellt, mit der neue Werte geschätzt werden können. (Wie man das nennt, kann ich euch leider gerade nicht sagen... Jedenfalls wird es mit einem y mit ^ darüber angeschrieben.)

^y = 17.24700028 + 4.039132806x

Nun muss ich das Konfidenzintervall für die durchschnittlichen Gesamtkosten mit einer Produktionsmenge von x_0 = 52 𝑥0=Stück bestimmen.

Ich habe bereits ein Video von Daniel Jung darüber gefunden, jedoch weiß ich nicht, ob sich diese Methode hier anwenden lässt. (https://www.youtube.com/watch?v=HwGhcyDnmG4) Dort wird nämlich mit der relativen Häufigkeit gearbeitet. Der einzige Wert, der mir zum Einsetzen als x in h_{0}=x/n einfällt, der damit etwas gemeinsam haben könnte, ist das Ergebnis der oben genannten Gleichung mit x = 52, also der Y-Wert. Dann kommt aber eine relative Häufigkeit von weit über 1 raus (227.2189 / 12 = 18.94), und das ergibt keinen Sinn...

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

EDIT: Ich habe den Bestimmtheitsgrad = 1. Kann ich mit dem irgendetwas anfangen?

gefragt 2 Wochen her
throw
Student, Punkte: 16

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
0 Antworten