0



Kann mir jemand erklären was bei b zu tun wäre und ist die Aussage bei a) Die Menge aller Vektoren die im 90 Grad Winkel zu dem gegebenen Vektor stehen ausreichend ?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Ja, die geometrische Interpretation ist richtig. Bei Aufgabe (b) musst du die Untervektorraumaxiome überprüfen, fange mit dem Nullvektor an, danach die Abgeschloßenheit der beiden Vektorraumverknüpfungen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 4.04K

 

Kommentar schreiben