Mengenoperatoren (Vereinigung, Schnittmenge, Mengenlehre)

Aufrufe: 302     Aktiv: 31.10.2022 um 00:24

0

Guten Abend.
Die Aufgabe 1. ist falsch und müsste (siehe rechts) so stimmen, oder?
Aufgabe 2) und 3) waren hoffentlich auch richtig.

Was ist bei Aufgabe c) mit a+b gemeint?
Also wenn max(a+b) das maximale ist und min(a+b) das minimale, was ist dann das a+b alleine?
Nach meinem Gefühl würde ich sagen sie stimmt nicht, aber begründen kann ich es leider nicht..

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 20

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Man muss nur die Aufgabe richtig lesen. Da steht doch $a,b\in\mathbb{Z}$. Was dann $a+b$ ist, lernt man in der Grundschule. Zumindest für natürliche Zahlen. Es geht hier also nicht um Mengen!

1) ist falsch. Die Aussage stimmt. Kann man sich auch leicht an Beispielen überlegen. 

Bei 2) und 3) ist unklar wie $+$ und $\cdot$ für Mengen definiert sind. Vermutlich ist hier $A+B\,\colon\!=\{a+b\mid a\in A, b\in B\}$ gemeint. Die Multiplikation analog. Ein einziges (!) Beispiel reicht hier bei weitem nicht, um zu zeigen, dass es gilt. Zumal das auch nicht ganz richtig ist. 

Was steht vor dem Unterpunkt a)? Ich hoffe, da ist vernünftig definiert, um was für Mengen es geht. Die Aufgabe ist sonst einfach mal wieder mehr als schlampig formuliert. Dann könnte auch sowas wie $A=\{\text{Apfel}\}$ zulässig sein, womit Aussage 2) und 3) dann klar sein dürften...
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Kommentar schreiben