Lineare Algebra Aufgabe

Aufrufe: 240     Aktiv: 13.02.2024 um 12:57

0
Hey, ich hab hier eine Aufgabe bei der ich nicht weiß ob mein Ansatz richtig ist. Ich hätte einfach alles nach y umgestellt und dann abgelesen und für x einen beliebige Zahl eingegeben. Nur soll man ja die Lösungsmenge rausfinden. Nach meinem Vorgehen könnten es ja beliebige Lösungsmengen dann sein. 

EDIT vom 12.02.2024 um 22:06:


ich hab mich jetzt nochmal dran gesetzt und es so gemacht. Jedoch weiß ich nicht wie ich es bei den anderen machen sollte. Und danke schon mal für eure Hilfe und bemühen. Die Aufgabe ist sicherlich nicht schwer, aber wann hab ich sowas zu letzt gemacht?!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Lade Deine Rechnung mal hoch (oben "Frage bearbeiten"), beginnend mit den Skizzen. Was Du gerechnet hast, bleibt sonst unklar.   ─   mikn 08.02.2024 um 21:32
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Alles nach y umzustellen hört sich nach einem Plan an. Du kannst ja beide Gleichungen nach y auflösen, und dann die so erhaltenen beiden Gleichungen gleichsetzen. Dann hast Du eine Gleichung, in der nur x und a vorkommt. Von der kannst Du - in Abhängigkeit von a - diejenigen x bestimmen, die diese Gleichung lösen. Wenn Du x hast, hast Du auch y.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.31K

 

Danke!:-) Ich hätte bei dem ersten (a=-1) raus, dass x= 0,5 ist und y=-0,5. Stimmt das?   ─   user2403d0 08.02.2024 um 21:43

Das kannst Du doch an Deiner Skizze sehen - was liest Du da ab? Und die Probe durch Einsetzen geht auch. Also?   ─   mikn 08.02.2024 um 21:48

ich hab bei x und y -0,5 raus. Jedoch bekomme ich nur einen Graphen, bzw. zwei Graphen, aber mit den identischen Punkten.   ─   user2403d0 08.02.2024 um 22:35

Wenn Du a=-1 und Deine letzte Lösung in die Gleichung einsetzt, stimmen dann beide Gleichungen?   ─   m.simon.539 09.02.2024 um 00:29

Du solltest die drei Fälle a=-1, 0, 1 graphisch lösen. Davon ist bisher noch nichts zu sehen. Fang also damit an und notiere die drei Lösungsmengen.
Deine Rechnung soll wohl für den Fall a=-1 sein (muss raten, weil Du es nicht dabei schreibst). Das ist aber hier gar nicht gefragt. Rechnen sollst Du allgemein, also mit beliebigem a.
  ─   mikn 13.02.2024 um 12:57

Kommentar schreiben