0
Das ist die Aufgabe:

Mein Ansatz war, den Vektor AM zu berechnen, diesen mit 2 zu multiplizieren und anschliessend den Vektor A wieder zu subtrahieren um den Vektor C zu erhalten. Dies hat aber leider nicht funktioniert; ich erhalte C(1,12,-3) und in der Lösung steht C(7,12,17).
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Zuerst stets eine Skizze machen bei solchen Aufgaben.
Dann unterscheide zwischen Vektoren und Punkten. A ist kein Vektor, sondern ein Punkt, der genauso geschrieben wird wie sein Ortsvektor.
Achte auf die Richtung der Vektoren. An der Skizze siehst Du genau wie Du rechnen musst.
Löse die Aufgabe selbst, die vorgegebene Lösung muss nicht stimmen.... (sag ich aus gutem Grund).
Prüfe nach Berechnung von C und D, ob ABCD wirklich ein Parallelogramm ist.
Du weißt nun, was zu tun ist. Wenn Du nicht durchkommst, lade Deine Skizze und Deine Rechnung dazu hoch (oben "Frage bearbeiten").
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 31.5K

 

Kommentar schreiben