Integralrechnung - Objektgröße berechnen

Erste Frage Aufrufe: 52     Aktiv: 26.05.2021 um 13:05

0
Hey ich muss dieses Objetz mithilfe von Integralen (oben) normaler Flächenberechnung (unten) berechnen.
Die Werte sind größtenteils angegeben, jedoch fehlen du einer rechteckigen Fläche sämtliche Angaben (siehe Markierungen).
Wisst ihr wie ich die Aufgabe trotzdem lösen kann?






Danke für mögliche Hilfe! :)
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Ich gebe Dir einmal ein paar Tipps. Man braucht nur die Höhe des roten Rechtecks und die Stirnfläche des gebogenen oberen Teils. Da Du f(x) hast, gilt f(3) =10/9 für die Breites des roten Rechtecks. Dann kannst Du noch f(1,5) berechnen, dann hast Du die Koordinate des obersten rechten Punktes. Mit dem Integral über f(x) von 3 bis 1,5 kann dann die gesamte Stirnfläche bestimmt werden. Schließlich wird die mit 6 mal 10cm multipliziert. Abschließend noch mit der Dichte multiplizieren. Versuch es einmal selbst.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 5.16K
 

Vielen Dank für die schnelle Antwort, hat mich direkt weitergebracht. Eine Frage hätte ich aber noch.
Wann multipliziert man die 6 mit der 10? Bevor man den Flächeninhalt ausrechnet, oder multipliziert man die 36 dann mit 10, so dass das Ergebnis 360 ist und nicht 3600? (Ich habe jetzt gerechnet: 6 x 6 = 36 x 10 = 360cm²)
  ─   user63b91c 25.05.2021 um 20:16

Nun, die Multiplikation mit 10 erfolgt ja, weil das die Längeneinheit ist. Also muß man jede Länge mit 10 multiplizieren, was dasselbe sein muß, wie das Volumen mit 10x10x10=1000 zu multiplizieren. Falls nun alles klar ist, wäre ein grüner Haken schön. Ansonsten nochmals nachfragen.   ─   professorrs 26.05.2021 um 13:05

Kommentar schreiben