Begründung absolutes Minimum

Erste Frage Aufrufe: 89     Aktiv: 13.03.2022 um 13:20

0
Gegeben ist die Funktion f mit f(x)2x^2 –6x–20.
(1) Berechnen Sie die Nullstellen der Funktion f.
(2) Begründen Sie, dass der Graph von f für x = 1,5 sein absolutes Minimum annimmt.

Die Nullstellen habe ich bereits berechnet, aber wie kann ich das absolute Minimum begründen, mit dem VZW Kriterium?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Du kannst über die Ableitung die Monotonie untersuchen.
Alternativ bringe f(x) in Scheitelpunktsform (quadratische Ergänzung) und begründe mit Lage des Scheitels und Öffnung der Parabel.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 24.02K

 

Kommentar schreiben