Joule-Thompson-Koeffzient in Verbindung mit Van-der-Waals

Aufrufe: 209     Aktiv: 10.01.2024 um 15:38

0

Aufgabe: Es muss der Van-der-Waals-Koeffizienten a und b berechnet werden (in (a) = Pam6/mol2 und (b) = m3/mol).

Der Joule-Thomson-Koeffizient von CCl2F2  ist für zwei Temperaturen gegeben:

δTδph = 8.217 × 10−6 KPa

(T1 = −25 ◦C)

δTδph = 6.693 × 10−6 KPa

(T2 = 25 ◦C)

 

Es soll angenommen werden, dass die isobare molare Wärmekapazität 

Cp = 115 JmolKtemperaturunabhängig ist und dass CCl2Fmit der vereinfachten Van-der-Waals Gleichung beschrieben werden kann.

Diese Frage melden (1)
gefragt

Student, Punkte: 10

 

1
Dafür gibt es physik-fragen.de und die dortigen kompetenten Helfer. Und denk nochmal über die Wahl der tags nach.   ─   mikn 15.11.2023 um 23:40
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Entschultigung keine Antwort/Reahktion !
Nur Test für mich !

x(12)
\beta

x^(2+5)
\frac (a+b)(c+d)
\sinx
>

\le

a\cdot b
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 15

 

Dazu muss man keine Antwort geben, sondern kann es in der Vorschau testen, ohne zu posten. Hilfe dazu unter https://media.meta-fragen.de/static/files/mathjax_howto.pdf   ─   mikn 10.01.2024 um 12:40

Kommentar schreiben

-1
Entschultigung Test 2!
'\x(12)

'\ beta
Wer hilft mir bei der Einabe von Fotos zu Fragen ?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 15

 

Kommentar schreiben