Ist f(A) = B eine korrekte Beschreibung für Surjektivität?

Aufrufe: 242     Aktiv: 08.02.2023 um 14:15

0
Seien A und B Mengen
f(A) := {f(a) : a ∈ A}  ⊆ B
Im vorliegenden Skript steht nun:  surjektiv, wenn f(A) = B
aber Surjektivität kann doch auch vorliegen, wenn die Anzahl der Elemente in f(A) größer als die Anzahl in B ist. Ich verstehe also nicht wieso im Skript steht das f(A)=B gelten muss wenn doch auch f(A) > B gelten könnte
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 18

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Wichtig ist, dass \(f: A \to B\), dann ist aber nach Definition \(f(A)\subseteq B\), insbesondere \(\#f(A)\leq \#B\)
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 10.87K

 

Kommentar schreiben