Hypothesentests

Erste Frage Aufrufe: 220     Aktiv: 12.11.2023 um 21:30

0
Liebe Community,

ich brauche mal eure Hilfe:

Ich verstehe nicht ganz, wie man den kritischen Wert mit dem "erlaubten Abweichung verrechnet". Hier mein aktuelles Beispiel:


Bestimmung des krit Wertes:

H0 = p>0.59
H1 = p=<0,59

Jetzt habe ich eine erlaubte Abweichung von 5%. Wie verrechne ich diese mit dem krit. Wert bevor ich die minimale Anzahl der gewürfelten 6en berechne, damit H0 gegeben ist?

Beste Grüße

EDIT vom 23.10.2023 um 20:25:

Liebe Community,

ich brauche mal eure Hilfe:

Ich verstehe nicht ganz, wie man den kritischen Wert mit dem "erlaubten Abweichung verrechnet". Hier mein aktuelles Beispiel:


Bestimmung des krit Wertes:

H0 = p>0.59
H1 = p=<0,59

Jetzt habe ich eine erlaubte Abweichung von 5%. Wie verrechne ich diese mit dem krit. Wert bevor ich die minimale Anzahl der gewürfelten 6en berechne, damit H0 gegeben ist?

(Danach würde ich dann überprüfen, ob 25x eine 6 noch in der H0 liegt
Beste Grüße
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Hier sind gleich mehrere Dinge falsch. 
1. Das "gleich" gehört immer in die Nullhypothese.
2. Warum rechnest du hier mit 0,59? Das ergibt keinen Sinn. Es geht um 0,60!
3. Das, was du als Abweichung bezeichnest, ist keine Abweichung, sondern das Siginifikanzniveau. Das sagt etwas völlig anderes aus, nämlich die maximale Wahrscheinlichkeit, dass man fälschlicherweise die Nullhypothese ablehnt.

Ist dir sonst klar, wie man den kritischen Wert berechnet?
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Danke schonmal!

Habe es in meiner bisher verkrüppelten Rechnung anepasst.

Verrechne ich das Signifikanzniveau eig, mit dem krit Wert oder nicht?

Ansonsten würde ich einfach die Wkeit der einzelnen Ereignisse in den TR hauen und den kleinsten Wert, der allerdings noch größer als mein Gemisch von krit Wert+ Signifikanzniveau ist, als minimalen Wert der H0 nehmen
  ─   bnt 23.10.2023 um 20:32

Schlag bitte die Bedeutung des Siginifikanzniveaus nach. Es ist eindeutig definiert, welche Bedeutung es hat. Ein Gemisch von irgendwelchen Dingen gibt es hier nicht.   ─   cauchy 23.10.2023 um 20:41

Habe mich damit beschäftigt. Vielen Dank für den Hinweis! Dann ist doch das Signifikanzniveau i.d.B. irrelevant oder?   ─   bnt 23.10.2023 um 20:59

Wenn es irrelevant wäre, würde es das nicht geben. Wie berechnest du denn den kritischen Wert?   ─   cauchy 23.10.2023 um 21:16

Den kritischen Wert berechne ich dementsprechend als gegenwarscheinlichkeit zu H1--> H1 berechnen +1= krit Wert--> kumul. bin. Verteilung in den TR und bis <0.6 testen

Aber das Signifikanzniveau brauche ich hier (bei dieser Aufgabe) nicht oder?
  ─   bnt 24.10.2023 um 19:35

Genau da liegt der Hund begraben. Der kritische Wert ist keine Wahrscheinlichkeit und erst recht keine Gegenwahrscheinlichkeit von H1. Man testet bis zum Signifikanzniveau. Und deswegen ist das auch für jeden Test relevant.   ─   cauchy 24.10.2023 um 20:01

danke mate, jetzt verstanden   ─   bnt 12.11.2023 um 21:23

1
Sehr gut. Freut mich.   ─   cauchy 12.11.2023 um 21:30

Kommentar schreiben