Zentraler Grenzwertsatz

Aufrufe: 771     Aktiv: 22.02.2020 um 10:56

1

Wie löst man die b? Ich komme auf zu hohe Werte, sodass die Werte nicht mehr tabelliert werden.

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 74

 

Die Ergebnisse von a lauten?   ─   maccheroni_konstante 20.02.2020 um 18:59

Erwartungswert 525 und Varianz 37,5   ─   3inst3in 21.02.2020 um 08:48
Kommentar schreiben
1 Antwort
1

Sei \(L\) nun approximativ normalverteilt mit \(\mu = 525,\; \sigma = \sqrt{37.5}\).

Rechnest du über das Gegenereignis (L liegt in besagten Intervall), suchst du den Wert \(\mathbb{P}=1-P(518\leq L \leq 534)\).

Den rechten Term könntest mit einem TR berechnen oder über die Standardnormalverteilung (Tabelle).

Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 16.5K

 

Wie rechnet man das im Taschenrechner aus? Habe einen Casio fx-991dex   ─   3inst3in 21.02.2020 um 17:00

Über Menü -> 7 -> Kumul. Normal-V kannst du die untere und obere Grenze angeben (518, 534), sowie die Standardabweichung und Erwartungswert, Der TR berechnet dann den Wert \(P(518\leq L \leq 534)\).   ─   maccheroni_konstante 21.02.2020 um 18:39

Vielen Dank!   ─   3inst3in 22.02.2020 um 10:56

Kommentar schreiben