Druck

Aufrufe: 207     Aktiv: vor 6 Monaten, 2 Wochen

0

Hallo wäre jemand so net und könnte mir ein Foto schicken wie sie/er das Beispiel gelöst hat?

Die Druckzylinder einer pneumatischen Hebevorrichtung (Hebebuehne) haben den Durchmesser d1 = 120mm und d2 = 30mm.
Wie groß ist der Druck p2 im unteren Zylinder, wenn auf den oberen Kolben ein Druck von p1 = 15 * 10^5 PA wirkt?

gefragt vor 6 Monaten, 2 Wochen
b
behindthesences,
Schüler, Punkte: 14

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
3 Antworten
0

Es gilt: 

F1/ A1 = F2/ A2

 das stellt man jetzt um und setzt ein, hast du dazu ne frage?

geantwortet vor 6 Monaten, 2 Wochen
d
derpi-te
Schüler, Punkte: 1.97K
 

Hallo kannst du mir das vielleicht ausrechnen weil ich weiß jetzt nicht ganz genau was du meinst   ─   behindthesences, vor 6 Monaten, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Es gilt das Hebebühnenprinzip...

Du musst zuerst die Fläche der Zylinders mit der entsprechenden Formel ausrechnen (siehe Video unten)

Dann p1 linke Seite mit F=p*A die Kraft berechnen.

Dann in Formel nach F2 umstellen und F2 berechnen. Nun noch berechnen und fertig.

geantwortet vor 6 Monaten, 2 Wochen
feynman
Schüler, Punkte: 4.2K
Vorgeschlagene Videos
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

was'n das

 

geantwortet vor 6 Monaten, 2 Wochen
d
dominik134
Schüler, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden