0
Hallo :), 

ich sitze gerade an den Hausaufgaben und komme einfach nicht weiter, bei der Bestimmung der maximal akzeptablen prozentualen Preissteigerung von R1 (Obst), wenn der Gewinn für diesen Auftrag nicht negativ werden soll. Meinen bisherigen Fortschritt (Rohstoffkosten, Gesamtkosten, var Stückkosten) die Vektoren und Matrizen sieht man auf dem Bild, danke im vorraus für jegliche Hilfe!


Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 

Hallo,

ich kommentiere erstmal, da ich in der Thematik nicht so drin bin. Ich habe deshalb auch nicht durchgerechnet, aber mir käme jetzt folgende Idee:
So wie ich dich verstehe, sollen sich ja nur die Grundkosten von Obst ändern. Also multipliziere doch mal die erste Komponente des Rohstoffkostenvektors mit $x$. Dann rechne nochmal alles aus und schau mal wie sich das $x$ auf deinen Gewinn ausübt. Du wirst eine Funktion erhalten, die von $x$ abhängt. Da diese gerade nicht negativ werden soll ist sie also Null und damit suchst du die Nullstellen dieser neuen Funktion. Das sollte genau dem gesuchten Schwellenwert entsprechen.

Grüße Christian
  ─   christian_strack 25.11.2021 um 18:38
Kommentar schreiben
0 Antworten