E-Funktion anspruchsvolle Aufgabe

Aufrufe: 377     Aktiv: 28.11.2022 um 01:39

0
Hi,

ich bin ziemlich am verzweifeln. 
Bis morgen muss ich eine wichtige Matheaufgabe Lösen und ich komme absolut nicht auf die Lösung. 
Wenn mit irgendjemand rechenweg mit Lösung geben könnte wäre ich sehr dankbar. 
Meine Frage bezieht sich auf Aufgabe 3.
Wie gehe ich da vor und was ist die Lösung? 
Vielen Dank im Vorraus falls jemand helfen kann.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 16

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
In 3) sollst Du die Formel, die Du in 2) hergeleitet hast, nur noch auf dieses Beispiel anwenden. Welches Problem hast Du denn damit?
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.36K

 

Bei mir kommt eine ziemlich komische Zahl raus, die keinen Sinn ergibt :(

Meine ermittelte Funktion war Integral aus Wurzel(1+ableitung der Funktion hoch2)

Mir wird nicht klar was die obere und untere Grenze beim Integral ist. Villeicht habe ich falsche Wert benutzt und daher kommt ein falsches Ergebnis raus.
Haben Sie villeicht eine Lösung ?
  ─   user4226f5 27.11.2022 um 20:25

Meine grenzen habe ich mit 152 und 20 gewählt, weil ich irgendwie nur diese zahlen sinnvoll fand. Die Zahl die aber dann raus kommt lautet: 6,39286E40   ─   user4226f5 27.11.2022 um 20:56

meine Abgeleitete e-Funktion ist laut dem Taschenrechner 12,06 mal sinh(0,603x)
Entweder liegt hier der Fehler oder wie Sie gesagt haben bei den Grenzen. Allerdings habe ich keine Angaben, welche x-Werte vorliegen, da kein Koordinatensystem zu finden ist. Wenn ich annehmen würde, dass meine Grenzen -640 und 640 sind kommt ein noch komischeres Ergebnis raus.
  ─   user4226f5 27.11.2022 um 21:20

Zeichne halt ein Koordinatensystem ein und bestimme erstmal eine konkrete Funktionsgleichung für die Kettenlinie.   ─   cauchy 27.11.2022 um 21:37

ich danke dir!
  ─   user4226f5 28.11.2022 um 01:39

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.