Quadriken zweite Umformung

Aufrufe: 516     Aktiv: 06.06.2022 um 22:17

0
Hallo zusammen,

ich bearbeite gerade eine Aufgabe zu den Quadriken im R^3 . Bis jetzt habe ich alles überprüfen lassen vom Programm und es war alles richtig. Als Beispiel für die zweite Umformung  gibt das Programm an :(y1+ 3/sqrt 2)^2 = z1 . Ich komme bei der zweiten Umformung jedoch nicht auf das richtige Ergebnis. Ich habe schon alles ausprobiert und mir wird immer wieder angezeigt, dass mein Ergebnis falsch ist. Ich komme nicht mehr weiter 

auf dem Bild ist mein falsches Ergebnis. Was habe ich falsch gemacht bzw. Wie müsste es richtig aussehen?p.s. : es wird angezeigt, dass die Quadrik ein einschaliges hyperboloid ist. Ich weiß zwar ungefähr wie die Gleichung aussehen muss, aber ich komme von alleine trotzdem nicht drauf

EDIT vom 04.06.2022 um 19:40:

das ist die Aufgabe 

EDIT vom 06.06.2022 um 13:26:

so habe ich es eingegeben

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 29

 

Habe gerade die Aufgabe ergänzt.   ─   doni 04.06.2022 um 19:40

Das ist ein Programm der Uni. Da steht ich soll die quadratische Form in die Normalform bringen, indem ich die Ausdrücke in den Klammern ersetze durch z1, z2, z3. Dann ist da eine Zeile frei, in der ich meine Gleichung reinschreiben kann, und dann wird mir angezeigt ob die Gleichung richtig oder falsch ist, bzw. ob ich richtig oder falsch umgeformt habe. Ich habe wie auf den Bildern zu sehen umgeformt und nachdem ich es eingetragen habe in das Programm steht: ihre Angaben sind nicht korrekt. Das heißt ,dass ich irgendwo einen Fehler gemacht haben muss. Ich sehe nur den Fehler leider nicht, ich muss ja nur für die Klammern z einsetzen, was ich auch getan habe , jedoch scheint dies falsch zu sein. Die ganzen Rechnungen davor werden nicht mehr angezeigt von dem Programm, nur die aller letzte, also die Rechnung die man braucht, um den Teil der Aufgabe lösen zu können.   ─   doni 04.06.2022 um 20:08
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Ok, also mir stellt sich das nun so dar:
Es ist nichts weiter zu tun als die Ausdrücke entsprechend einzusetzen (Klammerausdrücke durch z_i).
Dann ist Dein Ergebnis richtig und das Programm liegt eben falsch.
Ich nehme an, Du hast es so eingegeben wie in Deinem handschriftlichen Zettel.
Um das Programm zu überzeugen, probiere folgendes:
Klammern um die z_i weglassen
Ausdruck in derselben Reihenfolge notieren wie in der Vorgabe (also anfangen mit z_3....).

Es kommt schonmal vor, dass die Programme nicht alle richtigen Ergebnis als richtig erkennen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.17K

 

Vielen Dank erstmal für deine Hilfe. Ich habe es jetzt erneut probiert, so wie du es meintest, doch es ist noch immer falsch. Uns wurde gesagt, man soll auf die einzelnen Vorzeichen der Glieder achten, um die Form bestimmen zu können. Bei meiner Gleichung habe ich die Vorzeichen : plus plus minus = minus. Ein einschaliges hyperboloid hat die Vorzeichen : plus plus minus = plus. Das sagt mir, dass irgendwas nicht richtig seien kann und gibt mir zu zweifeln, dass es an meiner Gleichung liegt, da die Vorzeichen nicht richtig sind   ─   doni 04.06.2022 um 21:03

Ich weiß auch nicht weiter. Klappt alles nicht   ─   doni 05.06.2022 um 20:49

Habe gerade das Bild hinzugefügt   ─   doni 06.06.2022 um 13:26

Ja habe ich. Ich glaube langsam , dass das Programm einen Fehler hat. Vielen Dank für die Hilfe   ─   doni 06.06.2022 um 18:46

Achso. Das ist eine Seite der Uni. Ohne Anmeldung kann man dort nicht zugreifen.   ─   doni 06.06.2022 um 22:13

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.