0
Guten Tag,

Mein Name ist Kerem und ich bin im vierten Semester des Abiturs. Mein Mathelehrer hat mir ein großen Haufen an Aufgaben gegeben und ich hab bei 3 Stück Probleme und bitte um eure Hilfe. Leider kann ich keine Bilder hochladen, weshalb ich so gut es geht versuche sie hier zu schreiben.

Es ist eine Tabelle für eine prozentuale Veränderung in einer Firma von den Jahren 2013 bis 2018 gegeben. Negative Werte heißt, dass der Umsatz gefallen ist und positive Werte heißen einen Umsatzanstieg.
Die gegebenen Wert ab 2012 sind: 3,8%, 9,4%, -5,2%, 7,9%, 1,6% und -6,3%. 
Die Aufgabe ist: Berechne, um wie viel Prozent der Umsatz im Durchschnitt pro Jahr in dem betrachteten Zeitraum gestiegen ist! 
Die Lösung zu der Aufgabe ist 1,69%
Ich selber habe alle Wert addiert und danach mit 6 dividiert, jedoch komme ich dabei auf ein anderes Ergebnis: 1,867.

Die nächste Aufgabe geht um Einstiegsgehälter von 10 Universitätsabsolventen und ich soll die Schiefe als auch die Wölbung berechnen.
n=10 
Die sortierte Urliste lautet:
38000, 40000, 41000, 42000, 42000, 43000, 45000, 46000, 47000, 52000

Das Ergebnis ist: 
Schiefe = 0,715
Wölbung = 2,967

In der letzten Aufgabe geht es um das Bruttoeinkommen von jeweils 8 Personen. Dabei sind zwei verscheidene Datensätze gegenen. Nun soll ich für jeweils beide Datensätze die Varianz und den Varianzkoeffizienten berechenen. Zudem soll ich die Bedeutung meiner Ergebnisse erklären und die Schwankung der beiden Datemsätze vergleichen.

Datensatz A sortierte Urliste:
850, 1050, 1100, 1200, 1350, 1850, 1900, 2100

Das Ergebnis für A ist: 
s²(Varianz) = 186875
v(Varianzkoeffizient) = 0,3034

Datensatz B sortierte Urliste:
3500, 3900, 4200, 4200, 4300, 5400, 6100, 6800

Das Ergebnis für B ist:
s² = 1190000
v = 0,2273

So das wäre es dann mit den ganzen Aufgaben mit den jeweiligen Lösungen. Ich bitte euch nun um einen Rechen- und Lösungsweg um diese Aufgaben zu berechnen. Ich danke euch schon Mal im voraus und freue mich über eine schnelle antwort, da die Abgabefrist heute ist.

LG Kerem
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Für die einzelnen Berechnungen gibt es Formeln. Nachschlagen, Werte einsetzen und ausrechnen. Wenn man dann immer noch nicht auf die Lösung kommt, kann man nochmal nachfragen, indem man den Rechenweg mitliefert. 

Zur ersten Aufgabe: Den Durchschnitt von prozentualen Änderungen berechnet man mit dem geometrischen Mittel und nicht mit dem arithmetischen Mittel.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 22.24K

 

Mein Lehrer hat mir ein Skript gegeben, aber ich kann mit den ganzen Formeln nicht ganz so viel anfangen und weiß nicht genau was ich denn da nun tun muss. Dazu ist das geometrische Mittel auch nicht in seinem Skript genannt.   ─   keremikiz 06.03.2022 um 17:41

Google kennst du bestimmt. Wo ist das Problem mit den Formeln? Wenn man dir hier nun einen Lösungsweg gibt (und nein, den gibt es hier nicht), wirst du damit genau so wenig anfangen können, wenn du schon mit einer einfachen Formel nichts anfangen kannst. Du musst dann dein Problem schon etwas konkretisieren.   ─   cauchy 06.03.2022 um 17:43

Kommentar schreiben