Funktionsterm in allgemeine Form

Erste Frage Aufrufe: 104     Aktiv: 23.02.2021 um 19:31

1
Wie muss ich rechnen, wenn es f (x) = x(hoch)2 + 4, ist? 
und 
Wie wenn -(x-1,5)(hoch)2 + 3, ist?








Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 20

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1

allgemeine Form heißt, Klammern auflösen und zusammenfassen. Das ist bei der ersten Funktion ja bereits gegeben. 

Bei der zweiten musst du zunächst (x-1,5)² ausrechnen (2.Binom)

Oder geht die Frage noch weiter?

Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 3.42K
 

Muss ich dann bei der 1. nichts mehr machen?

Nein, die Aufgabe heißt: b) f(x)=-(x-1,5)hoch2 +3
  ─   anonym 22.02.2021 um 14:35

und ist dann nicht wegen - und -, +?   ─   anonym 22.02.2021 um 14:41

die erste bleibt so. bei der zweiten erst die binom.Formel (in Klammer setzen!), das Minus steht weiterhin davor, dann die Klammer mit dem Minus auflösen und mit der 3 zusammenfassen.   ─   monimust 22.02.2021 um 14:45

-(x2+2,25)2 + 3?
Vielen Dank für ihre schnellen Antworten. Ohne sie wäre ich .....
  ─   anonym 22.02.2021 um 14:47

schau dir noch mal die binom. Formeln an, das stimmt so nicht. du kannst die Klammer (ohne das Minus davor) auch zweimal hintereinander aufschreiben und Klammer mal Klammer rechnen.   ─   monimust 22.02.2021 um 14:52

(x-1,5)(x-1.5) = (x2-1.5x-1.5x-2,25) = (x2-(-2.25)) ???
  ─   anonym 22.02.2021 um 14:55

mittlere Klammer: minus mal minus ist Plus, also +2,25; hintere Klammer (da käme jetzt +2,25 raus, aber ich weiß nicht woher du die innere Klammer nimmst) und -1,5x-1,5x ergibt -3x   ─   monimust 22.02.2021 um 14:59

Ist die Aufgabe dann: -(x2-3x+2.25) + 3?
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:01

als Zwischenschritt richtig   ─   monimust 22.02.2021 um 15:02

Geht es noch weiter?
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:02

die Klammer muss aufgelöst werden und die reinen Zahlen zusammengefasst, das hatte ich aber oben schon geschrieben   ─   monimust 22.02.2021 um 15:03

-x2-3x+5,25? sorry bin krass schlecht in dem Thema.
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:05

minus vor der Klammer dreht ALLE Vorzeichen um, nicht nur das vornedran, sonst bräuchte man keine Klammer   ─   monimust 22.02.2021 um 15:07

x2+3x-5.25?   ─   anonym 22.02.2021 um 15:09

einfach nur "raushauen" kann's nicht sein, oder? bisschen mitdenken. du hast zuerst das Minus in die Klammer gerechnet (falsch) und danach die 3 addiert. Warum gilt die Reihenfolge jetzt nicht mehr? außerdem ist das minus vorm x² jetzt wieder weg.   ─   monimust 22.02.2021 um 15:11

Wenn man einen Fehler in seiner Rechnung hat, rechnet man ab da noch einmal neu und verändert nicht nur irgendwas.   ─   monimust 22.02.2021 um 15:13

Könnten sie es mir in Rechenschritten bitte erklären?!
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:14

ich rechne es dir nicht vor. Die Rechenschritte sind 1. Binom auflösen, das hattest du ja inzwischen; 2. das Minus vor der Klammer in die Klammer reinmultiplizieren, dabei drehen sich alle Vorzeichen in der Klammer um (und die Klammer selbst mitsamt dem Minus davor fällt weg; das ist aber alter Stoff, wenn du dabei Schwierigkeiten hast, musst du die unbedingt aufarbeiten) 3. die beiden Zahlen ohne x noch zusammenrechnen.   ─   monimust 22.02.2021 um 15:18

Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, müsste x2+3x+6 rauskommen?
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:21

außer der +3x leider nein. Das Minus vor dem x² fehlt immer noch und wie man auf 6 kommt (egal wie man 2,25 und 3 kombiniert) kann ich auch nicht nachvollziehen. Am besten du schreibst die einzelnen Rechenschritte auf (vll. kannst du sie hochladen), dann sehe ich eher wo's fehlt. Ich bin aber jetzt erst mal eine Zeitlang nicht mehr anwesend. Vll. machst du auch 'ne Pause und kühlst den Knoten im Hirn runter, so dass er sich auflöst ;)   ─   monimust 22.02.2021 um 15:25

Ich habe das Bild oben hinzugefügt.
  ─   anonym 22.02.2021 um 15:32

1
ich habe deine Rechnung bearbeitet (zur Antwort hinzugefügt) und folgendes erkannt:

- völlig unkonzentriert (plus statt minus, obwohl das schon erledigt war, x vergessen) kann aber auch daran liegen, dass du langsam genervt oder überarbeitet warst - dann nimm dir eine Auszeit (20 min reichen schon)

- du kannst eine Nebenrechnung für dich machen (z.B. Klammern ausmultiplizieren) aber in der Hauptrechnung muss immer alles "mitgeschleift" werden, hier das Minus vor der Klammer und die plus 3

- das Minus ist mit Mal mit der Klammer verknüpft, die 3 mit Plus; nach "Punkt vor Strich" darf sich das Minus also nur auf die Binomische Formel auswirken, die 3 hat in der Klammer absolut nichts zu suchen

- Minus vor der Klammer dreht in der Klammer alle Vorzeichen um.

Deine Probleme liegen im Umformen von Termen und der Bedeutung /Verwendung von Zeichen und Regeln, das hat nichts mit dem aktuellen Stoff quadratische Gleichungen/Parabeln zu tun. Das sind Defizite aus vergangenen Schuljahren, die du unbedingt aufarbeiten musst. Such dir Nachhilfe, oder falls angeboten Zusatzunterricht in der Schule, oder probier' im Internet mit Lernvideos und Übungen.

Ich hoffe, du verstehst die Korrekturen, wenn nicht, frag' nach.

  ─   monimust 22.02.2021 um 19:38

Ok, vielen Dank. Werde schauen es nachzuholen...   ─   anonym 22.02.2021 um 19:58

hast du gesehen, dass ich die Korrektur oben in meiner Antwort eingefügt habe?   ─   monimust 22.02.2021 um 20:28

Ja, habe ich.
  ─   anonym 23.02.2021 um 08:36

f(x)= -0,5(x-2)2 + 8
-0,5(x-2) (x-2) +8
- 0,5(x2-2x + 2x + 4) + 8
- 0,5(x2+4×+4) + 8
- 0,5×2 + 4×+4 + 8

? Stimmt/stimmt net
  ─   anonym 23.02.2021 um 13:22

stimmt net: 3. Zeile (schon wieder unkonzentriert) : (... -2x -2x ...) ; 4. Zeile dann (... -4x...) (bei deiner Rechnung käme ja Null raus) und die -0,5 muss mit ALLEM in der Klammer multipliziert werden, nicht nur mit x². Anschließend noch die beiden Zahlen ohne x zusammenfassen   ─   monimust 23.02.2021 um 17:28

Okay, habe gedacht die Zeichen müssen geändert werden🤔 der Rest, ok...   ─   anonym 23.02.2021 um 19:31

Kommentar schreiben