Anfangswertproblem einer Differentialrechnung mit dem Mittelpunktverfahren

Erste Frage Aufrufe: 308     Aktiv: 05.04.2023 um 21:02

0

 

Ich stehe auf dem Schlauch. wie beginne ich am besten die Aufgabe zu lösen? 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Erklär uns doch einmal kurz mit Formeln und eigenen Worten das Mittelpunktverfahren. Stell dir selbst die Frage: Ist es denn auf dein Problem anwendbar?   ─   crystalmath 05.04.2023 um 13:18
Kommentar schreiben
1 Antwort
-1
Mit dem Raussuchen der Formel für das Mittelpunktsverfahren. Dann in die allg. Formel die konkreten Angaben dieser Dgl einsetzen. Dann stupide rechnen.
Wo ist das Problem?
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.12K

 

Für den downvoter zur anscheinend nötigen Erklärung: "stupides Rechnen" heißt nicht, eine stupide Person rechnet, sondern bezieht sich auf die Art des Rechnens, die keine besondere Denkarbeit erfordert. Geht ja aus der Formulierung hervor, dachte ich.   ─   mikn 05.04.2023 um 00:04

Nicht nur mathematische, sondern auch sprachliche Defizite... Na Prost Mahlzeit.   ─   cauchy 05.04.2023 um 18:07

Der downvote kam nicht vom Fragy, sondern von einem der Helfys (nicht so schwer zu recherchieren).   ─   mikn 05.04.2023 um 18:17

Das ist ja irgendwie noch schlimmer... Aber die Stimmung unter den Helfys ist ja in letzter Zeit auch eher "angespannt".   ─   cauchy 05.04.2023 um 18:34

@cauchy Zur Info zum downvote: "Begründung: "stupide" ist herablassend hier und schafft kein gutes Lernklima... siehe Kodex: Sei stets höflich. Nur in einem ruhigen Umfeld lässt es sich gut lernen."
pentbox (Fragy), honda, monimust waren das nicht.
  ─   mikn 05.04.2023 um 18:43

1
Gut, ich auch nicht. Dann denke ich mir meinen Teil. ;)

Es ist aber interessant zu sehen, was einem hier teilweise unterstellt wird. Gibt ja auch Leute, die hier andere schon als "Kodexritter" betiteln... Wie gesagt, der gute Umgang unter den Helfys hat hier stark nachgelassen. Aber genug Offtopic. Danke für die Aufklärung. :)
  ─   cauchy 05.04.2023 um 20:23

Ich war es auch nicht, auch wenn ich bei der Begründung schon schmunzeln musste. Ich habe ja @mikn auch nicht bei ähnlichen Antworten nicht runtergevotet, auch wenn ich seinen Antwortstil nicht immer teile. Und ja, Kodexritter habe ich nur bei einer weiterführenden Frage mal verwendet - seht es einfach als kleine Stichelei an ohne böse Hintergedanken. Ich werde es auch in Zukunft unterlassen.   ─   crystalmath 05.04.2023 um 21:02

Kommentar schreiben