Ich komme nicht darauf wieso mit 180° multipliziert werden muss

Erste Frage Aufrufe: 690     Aktiv: 04.01.2021 um 07:52

0

 

 

Diese Frage melden
gefragt

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 10

 

1
Hey, könntest du das Bild dazu nochmal hochladen? Ich zumindest kann es nicht sehen...   ─   feynman 03.01.2021 um 18:32

formel für Winkelberechnungen
alpha = (n-2)/n*180° wieso 180°
  ─   hi2roger 03.01.2021 um 19:23

das ist die Formel für die Berechnung des Innenwinkels eines n-Ecks   ─   monimust 03.01.2021 um 19:33
Kommentar schreiben
2 Antworten
1

Mittelpunktswinkel  360/n;   Basiswinkel (Bestimmungsdreieck)  1/2*(180-360/n)  = 180/2n* (n-2),  2Basiswinkel ergeben einen Innenwinkel (n-Eck) also 180/n* (n-2)

Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 11.89K

 

logisch, dass ich hier ein downvote bekomme, ist ja auch total falsch meine Erklärung und ebenso unsinnig wie mein Hinweis im Kommi unter der kryptischen Erklärung, um welche Formel es geht   ─   monimust 03.01.2021 um 21:02

Fangschaltung programmieren!   ─   monimust 03.01.2021 um 21:08

Sorry falls ich mich da einmische, aber ich will nur darauf hinweisen dass jegliche Einwirkungen in die Plattform verboten sind! Bei uns in der Diskussionsgruppe ist das aber Thema und wird behandelt!   ─   feynman 03.01.2021 um 21:21

heißt jetzt was? wir können zwar nix machen, reden aber zumindest drüber? (kenne ich auch aus dem richtigen Leben ;)   ─   monimust 03.01.2021 um 21:27

Jegliches Hacking/abgreifen von Daten stellt eine Verletzung des Datenschutzes eurerseits da. Wir werden natürlich Maßnahmen diskutieren und bei einzelnen Nutzern ggf. auch ergreifen. Deinen Beitrag vote ich jetzt jedenfalls mal hoch, ist ja inhaltlich nicht schlecht...   ─   feynman 04.01.2021 um 07:52

Kommentar schreiben

1

Wenn du wissen möchtest wo die \(180^{\circ}\) in der Formel für die Berechnung des Innenwinkels eines regelmäßigen \(n\)-Ecks herkommen, dann schau dir folgende logische Schlussfolgerungen für die Innenwinkelsummen von \(n\)-Ecken an:

Innenwinkel eines 3-Ecks .... \(180^{\circ}=1\cdot 180^{\circ}=(3-2)\cdot 180^{\circ}\)

Innrnwinkelsumme eines 4-Ecks .... \(360^{\circ}=2\cdot 180^{\circ} =(4-2)\cdot 180^{\circ}\)

Innenwinkelsumme eines 5-Ecks .... \(540^{\circ}=3\cdot 180^{\circ} =(5-2)\cdot 180^{\circ}\)

......

Innenwinkelsumme eines n-Ecks ..... \((n-2)\cdot 180^{\circ}\)

Nun wird für ein regelmäßiges \(n\)-Eck nur noch doch die Anzahl der Ecken geteilt und somit erhältst du \(\dfrac{n-2}{n} \cdot 180^{\circ}\)

 

Hoffe das hilft dir weiter.

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 8.97K

 

Kommentar schreiben