Ganrationale funktionen

Aufrufe: 257     Aktiv: 06.11.2022 um 15:56

0
Innerhalb einer Studie soll die Konzentration eines oral zu
verabreichenden Medikamentes im Blut untersucht werden
In der Zeitspanne zwischen der Verabreichung des Medika-
mentes bis zum vollständigen Abbau des
Medikamente
wird die Wirkstoffkonzentration im Blut der Probanden (In
m%) durch eine ganzrationale Funktion f beschrieben:
f(t) = 0,015t3 - 0,6t2 + 6t (t in h)
Untersuchen Sie den Verlauf der Konzentration des Wirk
stottes im Blut der Probanden
Berechne (ohne GTR), wann kein Wirkstoff mehr im Blut
vorhanden ist.
 
 
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
0 Antworten