Integral von 0 bis 1 von e^x-1/x^2

Aufrufe: 295     Aktiv: 14.05.2023 um 22:22

0
Integral von 0 bis 1 mit e^x-1/x^2
Das divergiert ja. Wäre es möglich das mit 1/x bzw 1/x^2 abzuschätzen? Also folglich das Minorantenkriterium anzuwenden?
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 48

 

Das hängt von Deiner Rechnung ab. Lade die hoch, dann sehen wir weiter.   ─   mikn 14.05.2023 um 16:02

Die habe ich ja nicht. Mir ist nur aufgefallen dass das kleiner ist :D deswegen bin ich doch hier. Ich habe einfach die -1 im Zähler weggelassen und habe dann abgeschätzt :D aber ich fürchte dass das so nicht richtig ist   ─   ramy69 14.05.2023 um 16:11

Wenn man erst Rechnungen anfängt, wenn man das Ende kennt, hätte nie ein Mensch jemals gerechnet. Also fang an, dazu gehört der Nachweis (oder Versuch davon), dass irgendwas kleiner als was anderes ist.
Zu einer Abschätzung gehört eine Begründung. Lade beides hoch. Spekulieren bringt nicht weiter.
  ─   mikn 14.05.2023 um 16:16

Oder würde es schon reichen zusagen dass ich die Integrale aufspalte in e^x/x^2 und das andere Integral -1/x^2 wobei beide von 0 bis 1 gehen und das Integral -1/x^2 ist ja divergent in dem Falle gegen Minus unendlich, da die Stammfunktion von -1/x^2 ist 1/x grenzen eingesetzt ergibt 1-1/0 wobei 1/0 für eins durch 1/x gegen Plus unendlich läuft. Und da jetzt das Integrale divergent ist, muss das gesamte Integral divergieren? oder reicht das noch nicht für die Divergenz des gesamten Integrales?   ─   ramy69 14.05.2023 um 16:25

Es geht weiter nachdem Du Deine Rechnung (mit Begründungen/Schlussfolgerungen) hochgeladen hast (Foto, oben "Frage bearbeiten").   ─   mikn 14.05.2023 um 16:27

die begründung ist doch hier   ─   ramy69 14.05.2023 um 17:16

Die Rechnung aber nicht. Ich verstehe echt nicht, warum man sich immer so vehement weigert, eine Rechnung hochzuladen, wenn danach gefragt wird. Es lässt sich außerdem auch deutlich besser lesen als "Prosatext". Und wie schon gesagt wurde: einfach mal anfangen und die Dinge aufschreiben. Spätestens dann merkt man (oder ein anderer, wenn man nach Hilfe fragt), wo es schief geht.   ─   cauchy 14.05.2023 um 22:20

So ist es. Wenn man sich mal aufmacht, das ordentlich aufzuschreiben, merkt man oft selbst wo das Problem ist und kann es vlt sogar selbst beheben. Wenn nicht, können andere besser helfen.   ─   mikn 14.05.2023 um 22:22
Kommentar schreiben
0 Antworten