Wendestellen von Sin(x) berechnen

Erste Frage Aufrufe: 50     Aktiv: 08.11.2021 um 01:24

0
Ich habe die Funktion f(x)=x+sin(x) und muss die Wendestellen berechnen.
Wie geht das, mit dem normalen Verfahren 1.f``(x)=0 setzen und dann mit der 3. Ableitung überprüfen funktioniert nicht, da bei mir 0 als x rauskommt und dass stimmt nicht.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Für Wendestellen gilt f" gleich Null und f'" ungleich Null, was auch immer du da aufgeschrieben hast, führt das tatsächlich zu den xWerten 0 + k $\pi$    mit k€Z
Warum soll das nicht stimmen?
Graphisch "schlingt" sich die sin-Kurve an der ersten Winkelhalbierenden entlang, die ursprünglichen Nullstellen von sin(x) (Wendestellen) sind nur versetzt.
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 10.54K

 

Woher kommt den 0+k mal pi?
  ─   user37fed1 07.11.2021 um 22:36

Bei trigonometrischen Funktionen wiederholen sich die Nullstellen ja alle halben Periode, also sin(x) hat Nullstellen bei 0, pi, 2pi, 3pi aber auch - pi, -2 pi ...
Allgemein gibt man das an wie oben, k dient dabei als Zählvariable.
  ─   monimust 08.11.2021 um 01:24

Kommentar schreiben