F''(x) = 0 ≠ automatisch Wendepunkt?

Erste Frage Aufrufe: 74     Aktiv: 21.04.2022 um 11:14

0
Hallo, wenn man die 2. Ableitung Null setzt, findet man ja die X Werte des Wendepunkts von f(x).
Mit f''(x) = 0, bestimmt man zugleich auch die Sattel, Hoch, und Tiefpunkte von f'(x).

Wie kann es dann sein, dass eine Nullstelle der 2. Ableitung, also ein HP, TP, oder SP von f'(x), nicht automatisch ein Wendepunkt ist? 

Wie sähe so ein Graph aus???
Entweder hat die 1. Ableitung irgendein Extrema, oder keins. Und wenn die erste Ableitung kein Extrema hat, gibt's auch keinen Wendepunkt.

Das verstehe ich nicht so....

(Bayern, 12.Klasse)
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Das ist halt notwendige Bedingung. Das reicht allein nicht aus. Dazu gibt es noch die hinreichende Bedingung.
schau dir mal \(f(x)=x^4\) an.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 11.22K

 

Achso, also wenn man soart eine andauernde Hochpunkt, Tiefpunkt, Stallepunktlinie hat.... Okay, danke dir!   ─   user17278a 21.04.2022 um 11:14

Kommentar schreiben