E-Funktion und Kurvendiskussion

Aufrufe: 201     Aktiv: 26.02.2024 um 22:25

0
Hallo, ich verstehe allgemein das Thema E-Funktion nicht und benötige Hilfe. Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mir die Lösung und den Lösungsweg zeigen und erklären kann. Außerdem würde ich gerne wissen, was man genau beherrschen muss, um solche Aufgaben in Zukunft problemlos zu lösen(am besten auch konkrete Videovorschläge von Daniels Videos, die E-Funktion Playlist ist viel zu lang). 

EDIT vom 25.02.2024 um 12:04:

Habe jetzt die Skizze, aber benötige Hilfe für die nächsten Schritte, danke! 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 18

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Mathe-Aufgaben und auch Themen erschließt man sich schrittweise. Einfach mal anfangen.
Bei der Aufgabe fehlt die Angabe, das f(x) die Anzahl der Schüler ist, die zum Zeitpunkt x das Gerücht kennen.
Also, fang mit der Skizze an usw. . Lade dann Deine gesamte Lösung, so weit Du sie hast, hoch (oben "Frage bearbeiten") und dazu Deine konkreten Fragen. Mit der Skizze wird vieles klarer. Aber anfangen muss man mal.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 38.86K

 

Erstmal lies die Antworten genau. Du solltest die andere Frage bearbeiten und keine neue aufmachen. Lies auch den Kodex (link im Menu rechts).
Mach eine Skizze von Hand, dabei wird Dir was auffallen, was beim simplen Eintippen in geogebra nicht auffällt. Lade Deine Skizze dann hier(!!!) hoch.
Dann überlege: Wie verbreiten sich Gerüchte unter Schülern? Darum geht es hier. Lade also Deine neue Skizze hier hoch zusammen mit Deinen Gedanken dazu. Dann wird auch b) und c) klar.
  ─   mikn 25.02.2024 um 11:05

Gut, danke. Und nun folge den obigen Tipps.   ─   mikn 25.02.2024 um 12:08

Nochmal: Beachte obige Tipps. Dein Problem ist anscheinend, dass Du die Funktion nicht verstanden hast. Die hab ich ja oben erklärt. Setz nicht blind irgendwas irgendwo ein, sondern beachte die Bedeutung dieser Funktion.   ─   mikn 25.02.2024 um 23:17

Kommentar schreiben

0
Moin, schreib am Di eine KA über E-Funktionen, ich habe auch bei der b) das Ergebnis für die X1= 0 aber bei der Fragestellung mit X1 = 2 Stunden. Komme ich nicht mit der Gleichung klar, da ensteht
ja die Gleichung f(2) = 900/1+224e^-1,8*2 kann ich, dann gleich die Gleichung mit dem Einsetzten von e berechnen?, ich seh anders keine Möglichkeit die Gleichung zu lösen?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 10

 

X1=0 kommt nirgendwo vor. Beantworte die Fragen in der Aufgabe klar, eindeutig und in vollständigen Sätzen. Mach Dir die Begriffe klar: f(2)=.... ist keine zu lösende Gleichung, denn darin ist alles bekannt.   ─   mikn 25.02.2024 um 13:02

Ja, sry ist aus Physik (das hat mich schon so stark geschädigt), also ich meine damit die Zeitpunkte also x = 0 und x = 2. Und die Form der Gleichung habe ich zur veranschaulichung genommen natürlich ist es 900/1+224e^-1,8*2. So wie ich deine Antwort verstehe, kann ich also einfach e benutzen und es kommt ca 126 raus?.   ─   eggfella 25.02.2024 um 13:07

Nochmal: "Beantworte die Fragen in der Aufgabe klar, eindeutig und in vollständigen Sätzen." Dann sehen wir weiter. Mit "es kommt raus" kann keiner was anfangen.   ─   mikn 25.02.2024 um 13:09

Ok, entschuldigung. A: Nach zwei Stunden kennen ca. 126 Schüler das Gerücht.   ─   eggfella 25.02.2024 um 13:15

Das ist richtig.   ─   mikn 25.02.2024 um 13:18

Ok, vielen Danke, entschuldigen, Sie, wenn ich Sie, geduzt habe, ist mein erster Tag hier, ich weiß nicht wie förmlich es hier ist.   ─   eggfella 25.02.2024 um 13:23

Das ist ok. Lies den Kodex (link im Menu links). Und generell: stelle Fragen nicht als Antworten rein. Ist ausnahmsweise ok, weil Deine Frage sich auf die Frage/Aufgabe ganz oben beziehen.   ─   mikn 25.02.2024 um 13:30

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann muss ich die 2 und die 4 für das x einsetzen. Und bei c) für f(x) die 400 und nach x auflösen, stimmt das oder bin ich falsch? Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand mir das erklärt und allgemein erklärt, worauf es ankommt. Außerdem hatte ich das Thema Kurvendiskussion (Aufgabe 2) schon mal, aber beherrsche es nicht mehr zu 100%. Muss ich etwas besonderes beachten bei der Kurvendiskussion mit E-Funktionen?   ─   user0f8d06 25.02.2024 um 18:47

s.o.   ─   mikn 25.02.2024 um 23:15

Meine Lösung:

Aufgabe 1:
b) zum Zeitpunkt 0= 4 Schüler, nach 2 Stunden= 126 Schüler, nach 4 Stunden= 771 Schüler
c) x=2,883 Stunden

Aufgabe 2:
keine Nullstellen, keine Hoch- und Tiefpunkte, keine Extremstellen, die X-Achse ist eine horizontale Asymptote.

Ist das richtig?
  ─   user0f8d06 26.02.2024 um 19:14

Ja, aber a) fehlt und c) hast Du nicht vollständig gemacht. Und bei Aufg. 2 fehlt noch was (das Du sehen solltest, wenn Du a) gemacht hättest). Und es sind nur die Endergebnisse.   ─   mikn 26.02.2024 um 19:42

Natürlich sind das nur die Endergebnisse. Bei c) ist die Maximalanzahl unendlich, weil es das Gerücht exponentiell verbreitet wird. Ich würde Sie auch bitten konkret auf den Punkt zu kommen bei Ihren Antworten/Kommentaren. Was genau fehlt bei Aufgabe 2?   ─   user0f8d06 26.02.2024 um 21:48

Ich möchte Dir helfen die Antwort selbst zu finden.
Maximalzahl unendlich: falsch. Warum, und was in Aufg. 2 fehlt: Tipp zum zweiten Mal: Mach a), insb. die Skizze, von Hand. Das ist der Schlüssel dazu, und das ist auf den Punkt gebracht. Auf geht's.
  ─   mikn 26.02.2024 um 22:05

Ich komme nicht selbst auf die Lösungen. Wäre sehr lieb, wenn Sie mir sagen, wie ich die Maximalanzahl herausfinde. Meinen Sie bei Aufg. 2, dass es keine Wendestellen gibt? wenn nein, dann sagen Sie es bitte.   ─   user0f8d06 26.02.2024 um 22:18

Ich hab Dir 2mal gesagt was zu tun ist. Du entscheidest, ob Du dem Tipp folgst oder einen anderen Weg suchst. Im ersten Fall geht es weiter, wenn Du Deine "Antwort" oben editierst und Deine Skizze als Bild einfügst.   ─   mikn 26.02.2024 um 22:23

Kommentar schreiben