Profiling für Job Interview - Matheaufgaben

Erste Frage Aufrufe: 89     Aktiv: 08.06.2022 um 12:49

0

Hallo Zusammen,

ich habe eine ungewöhnliche Frage.
Und zwar bin ich gerade in einem Online Profiling für ein Job Interview.
Ich bin 34 und die Schulzeit liegt so lange zurück, in Mathe war ich leider nie gut :(

Könnte mir jemand helfen die Aufgaben zu lösen? Ich verstehe wirklich nichts und bin wirklich sehr verzweifelt.

Wäre euch für Hilfe sehr dankbar.

Ganz lieben Dank!

Unten stehend die 7 Aufgaben:

A. Wenn 4x² =576, dann x=
10
11
12
13

B. (−30(−7))−(210(−3))=
420
−840
−420
840

C. Wenn 5x+ x² >100, dann ist x nicht
10
8
7
9

D. Wenn x=(12)(16−8y), dann x=
8−8y
8−4y
4y−8
4−2y

E. Wenn 5x−17=−x+7, dann x=
6
5
4
3

F. Wenn 4−2y=7y+13, dann y=
−1
0
1
0,5

G. Wenn 2(x−1)=14, dann x=
5
6
7
8

 

Diese Frage melden (1)
gefragt

Punkte: 10

 

3
Ich verstehe nicht wieso Du Dich für einen Job interessierst, der so minimale Rechenkenntnisse braucht (das "Mathe"zu nennen ist übertrieben), wenn Du nicht mal diese hast? Man sollte doch einen Job finden, der zu einem passt, sonst wird man selbst und auch der Arbeitgeber nicht glücklich damit.   ─   mikn 07.06.2022 um 22:14

Zumal man im schlimmsten Fall durch Einsetzen ausprobieren kann. Wenn aber selbst das nicht klappt, stehen die Chancen einfach schlecht.   ─   cauchy 08.06.2022 um 01:29
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Setz doch einfach die Zahlenwerte mit dem TR ein, wenn du an einer schnellen Lösung der Aufgaben interessiert bist. Vielleicht soll hier ja nur Grundwissen geprüft werden (also ob jemand in der Schule seinem Abschluss gemäß aufgepasst hat) und im realen Job muss man  lediglich Kunden überreden können.

Wenn du am Verständnis interessiert sein solltest, paar Tipps, du kannst dann probieren, nacharbeiten und nachfragen:

A die Umkehrrechnung für Quadrate ist das Wurzelziehen
B Klammern von innen nach außen, Minus vor der Klammer dreht alle VZ um
C lässt sich über quadratische Ungleichung lösen, einfacher ist hier einsetzen
D sieht merkwürdig aus und passt auch nicht, geht es um y=  ? und warum steht die 12 in Klammern
E einfach eine einfache Gleichung mit x lösen
F wie E nur mit y als Variable
G hier muss man vor dem Lösen noch die Klammer ausmultiplizieren

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.26K

 

Kommentar schreiben