Scharfunktion 2 Parameter bestimmen

Aufrufe: 84     Aktiv: 29.04.2023 um 17:22

0
  Kann mir bitte jemand helfen diese Aufgabe zu lösen.
Ich weiß nicht wie ich diese Aufgabe lösen soll, in den Lösung steht kein Lösungsweg.
Das Bild rechts ist mein einziger Lösung Ansatz, ich habe da ein lineares Gleichugnsystem aufgestellt mit den 4 Bedingungen.
Bin ich richtig oder liege ich komplett auf dem Holzweg? Kann mir jemand sagen wie man die beiden Parameter bestimmen kann.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 16

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die vier Gleichungen sind schonmal ein guter Anfang, aber warum kneifst Du nun? Nun beginnt doch der Spaß. Zunächst mal ist es auch kein LGS, was es aber einfacher macht. Ich bin aber kein Spielverderber und möchte Dir die Freude des Selbstfindens nicht vermasseln. Daher nur ein Tipp: 3., 4. Gleichung betrachten, Satz vom Nullprodukt, Fälle betrachten. Ein schönes Spiel mit Logik und wenig Rechnung. Genieß es.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 34.37K

 

Danke ich habe jetzt bisschen nachgedacht,
Und bin zum Schluss gekommen, dass in der 3 und 4 gleichung cos( )=0 ergeben muss, doch ich weiß nicht was cos(x) sein muss damit es 0 ist, ich habe immer gedacht, dass cos(90°) = 0 ist .Aber als ich bisschen nachgegoogelt und am Taschenrechner nachgeforscht habe, habe ich herausgefunden, dass es diesem Radient Modus gibt oder bei dem irgendwie mit dem Winkel im Bogenmaß oder ähnlich gerechnet wird, als ich versucht habe, herauszufinden was x in cos(x)=0 sein ist mit dem Taschenrechner, kam x=2π*constant(1) raus was mich nun sehr verwirrt.
Darum wollte ich fragen, ob sie erklären könnten was diese beiden verscheiden modi sind (360° und 2π(so wird im Taschenrechner genannt)) und was das bei denen anders gerechnet wird und wie ich cos(2*x)?=0 herausfinden kann, denn wenn ich diese Gleichung im Rechner mit der solve funktion lösen lasse kommt: π*constant(1)/2-π/r4 raus.
(Tut mir leid, dass ich die Terme so schlimm eingeben, ich finde nicht mehr diese Seite, in der steht wo man Funktionen und Formeln ordnunggemäß schreibt)
Wäre nun b=45° oder pi/4?
Aber dennoch hat mit das logische Nachdenken spaß gemacht.
Danke
  ─   klassedidfh 29.04.2023 um 16:45

Die Aufgabe geht ohne TR und ohne googlen. Wie gesagt, Freude am Selbstdenken ist hilfreich.
Es gibt Bogenmaß (Einheit: rad) und Gradmaß (Einheit: $^\circ$). Das ist aber harmlos, weil es wie Grad Celsius und Fahrenheit ist, einfach nur eine andere Einheit. Umrechnung mit Dreisatz ($360^\circ \widehat= 2\pi$).
Da in der Aufgabe nichts von der Einheit steht, geht es aus Deinem Unterricht hervor, welche Einheit Ihr nehmen sollt. Aus der Kontrolllösung schließe ich, dass Ihr in Bogenmaß rechnen sollst.
Insb. ist im Unterricht sicherlich das Bogenmaß besprochen worden Der erste Schritt ist immer(!) in die Unterlagen aus dem Unterricht zu schauen (nicht(!) ins Internet).
Es ist richtig, dass beide(!) cos-Ausdrücke 0 sein müssen (hoffentlich hast Du die logischen Schritte dafür sauber aufgeschrieben - das gehört zur Lösung).
Die nächste Frage wäre dann, wo wird der cos null? Dazu macht man eine Skizze, dann sieht man es. Mit den Angaben aus der Aufgabenstellung geht es dann weiter (mit Selbstdenken, ohne TR, ohne Internet).
  ─   mikn 29.04.2023 um 17:22

Kommentar schreiben