Lineares Gleichungssystem und Gradengleichungen

Aufrufe: 35     Aktiv: 11.02.2021 um 18:06

0


Ich habe an der Stelle für j=2 und für k=2 ... weiß aber schon nicht sicher ob das so stimmt... ich denke das es hier bereits einen Fehler gibt...


Ich weiß nicht wie ich auf die Gradengleichung komme bzw. wie das ganze dann notiert werden soll...
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 33

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
\(j=k=2\) funktioniert. Eigentlich funktioniert jedes Paar von Zahlen, solange \(j\neq0\). Um die Geradengleichungen zu bekommen, löse die Gleichungen nach \(y\) auf, z.B. \(y=2-x\) für die erste Gleichung. Aufgeschrieben wird das dann ungefähr so, wieder für die erste Gleichung: $$f_1:\mathbb R\to\mathbb R,\ x\mapsto 2-x$$ Ganz am Anfang steht der Name der Funktion, die ist beliebig. Dann ein Doppelpunkt, der Definitionsbereich, ein Pfeil, der Zielbereich, dann die Abbildungsvorschrift.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 5.28K
 

Okay... und wäre das dann für die 2 Gleichung: f2: R → R, x ↦ 1 ?

  ─   vicvici 11.02.2021 um 18:02

Ja.   ─   stal 11.02.2021 um 18:06

Kommentar schreiben