Es geht um die Nullstellen einer Funktion

Aufrufe: 286     Aktiv: 7 Monate, 2 Wochen her

0

Die Frage lautet : Wie komme ich auf die Nullstellen. 

gefragt 7 Monate, 2 Wochen her
atideva
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 52

 

Was sollen den f(x) und h(t) sein?   ─   professorrs 7 Monate, 2 Wochen her

Ich denke, dass h(t) die gegebene Funktion ist. Was f(t) ist, steht da, die Integralfunktion mit unterer Grenze 1:
`f(x) = int_1^x h(t) dt`
  ─   digamma 7 Monate, 2 Wochen her

Ja, o.k. Aber von der Struktur von h müßte man doch noch etwas wissen, oder?   ─   professorrs 7 Monate, 2 Wochen her

Ich denke, mal soll nur mit dem Graphen arbeiten. Man kann wohl als sicher voraussetzen, dass der Graph achsensymmetrisch zu y-Achse ist und bei x= 2 eine einfache und bei x = 0 eine doppelte Nullstelle hat, außerdem die angegeben Tiefpunkte. Ansonsten muss man die Flächen zwischen x-Achse und Funktionsgraph abschätzen.   ─   digamma 7 Monate, 2 Wochen her
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Der Graph von h ist achsensymmetrisch. Die Integralfunktion wird aber ab der Stelle 1 und nicht ab der Stelle 0 gebildet, deshalb ist sie nicht puntksymmetrisch zum Ursprung. Die erste Nullstelle ist per definitionem die 1, weil das Integral von 1 bis 1 gleich 0 ist. Eine zweite Nullstelle liegt recht von der 2, dort, wo sich die Fläche unter der x-Achse von x = 1 bis x = 2 und die Fläche oberhalb der x-Achse ab der 2 ausgleichen, also ungefähr bei 3. Die dritte Nullstelle liegt irgendwo linke von der -2, wo sich die Fläche über der x-Achse bis zur -2 und die Fläche unter der x-Achse von -2 bis 1 ausgleichen.

geantwortet 7 Monate, 2 Wochen her
digamma
Lehrer/Professor, Punkte: 7.66K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden