Analysis: Beweis das sich 2 Funktionen nicht schneiden

Erste Frage Aufrufe: 54     Aktiv: 14.05.2021 um 22:26

0

Hey Leute, rechne gerade ne Abiprüfung und man muss da beweisen, dass sich 2 Funktionen keinen gemeinsamen  Punkt haben. Es handelt sich um die Funktion f(x)= x^2+x und die Gerade y=x-2 

Bitte ne genaue Erklärung weil ich bin echt dumm in Mathe :( danke Euch im Vorraus 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

2 Antworten
2
Du bist nicht  dumm, aber Du hast gar nicht angefangen mit der Aufgabe. Die kann man sogar im Kopf machen.
Schnittpunkt heißt gleichsetzen. Also gleichsetzen und zeigen, dass es keine Lösung gibt. Sicher ein Geschenk im Abi, auch im GK.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 14.12K
 

Kommentar schreiben

1
Hallo

Also wenn sich zwei Funktionen f,g schneiden, heisst dass, dass es ein x gibt so dass f(x)=g(x) also sie den gleichen Funktionswert an dieser Stelle haben. 
Na gut also versuchen wir das mal mit deinen Funktionen \(f(x)=g(x) \Leftrightarrow x^2+x=x-2 \Leftrightarrow x^2=-2\) na gut eigentlich solltest du hier ja die Wurzel ziehen, aber wir wissen dass in \(\mathbb{R}\) die wurzel einer negativen Zahl nicht definiert ist, also heisst das, dass diese Gleichung in \(\mathbb{R}\) keine Lösung hat. Daraus kann man nun auch schliessen, dass es kein \(x\in \mathbb{R}\) gibt, so dass \(f(x)=g(x)\)

ist das verständlich?
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 1.11K
 

Kommentar schreiben