Wie rechne ich diese Einheit um ?

Aufrufe: 115     Aktiv: 30.06.2022 um 01:14

0

Hab da leider total Probleme mit? Könnte mir das jemand verständlich umformen?


Newton pro mm in Newton mal m.
Wenn ich das mache kommt da ein viel zu kleiner Wert leider raus.

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 18

 

Was willst du da umrechnen? Du hast wohl auch schonmal versucht deine Körpermasse in deine Körpergröße umzurechnen, mh? Was nutzt man da als Grundlage? 1 cm = 1 g? Oder 1 m = 1 kg... Ich bin ein bisschen überfragt.   ─   cauchy 29.06.2022 um 19:31
Kommentar schreiben
2 Antworten
1
In Deinem Profil steht, dass Du viel nachzuholen hättest.
Das scheint hier der Fall zu sein.
Oder: vielleicht ist auch nur die Aufgabenstellung unvollständig wiedergegeben. Dann wäre nachzuholen, die Aufgabenstellung im Original zur Verfügung zu stellen.

Wo ist hier das Problem?
Fall 1:
Annahme: Für das Fragezeichen ist lediglich eine Zahl gesucht.
Dann ist diese Aufgabe nicht lösbar.
Begründung:
Ein Gleichheitszeichen bedeutet in der Physik, dass rechts und links davon die Zahl und die Dimension der physikalischen Größe übereinstimmen müssen (und bei vektoriellen Größen auch noch die Richtung).
Gegeben ist in Deiner Aufgabe auf der linken Seite die Dimension "Kraft durch Länge" und auf der rechten Seite die Dimension "Kraft mal Länge".
Keine Zahl alleine kann die Dimension verändern.
Deshalb stimmen die Dimensionen in dieser Gleichung nie überein. Also: Keine Lösung möglich.

Fall 2:
Annahme: Für das Fragezeichen ist eine Zahl mit Einheit gesucht.
Dann kann sich die Dimension auf der rechten Seite ändern und die Aufgabe wird im Prinzip lösbar, wenn das Fragezeichen die Dimension "durch Länge zum Quadrat" erhält.

In diesem Fall handelt es sich aber bei dieser Aufgabe nicht mehr um die "Umformung" einer Größe, sondern um die Lösung(!) einer Gleichung. In Deiner Frage steht, dass Du eine Umformung möchtest.
Die Annahme stimmt also nicht mit Deiner Aufgabenstellung überein.
Deshalb ist auch dies keine Lösung zu Deiner Aufgabe.


Anmerkung - vielleicht ergibt das mehr Sinn:
Wenn die rechte Seite dafür stehen würde, wie viel Kraft Du aufwenden musst, damit Du mit dieser Aufgabe auch nur einen Millimeter weiterkommst (Kraft pro Strecke), dann ist es völlig egal, wie groß der Betrag Deines Drehmomentes ist (das wäre laut Einheiten auf der rechten Seite), mit dem Du Dich um Dich selber drehst. Denn wenn Du Dich nur um Dich selber (bzw. diese komische Aufgabenstellung) drehst, dann bringt Dich das nicht vorwärts.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.17K

 

Kommentar schreiben

0
Das geht so nicht. Die Längeneinheit wird immer im Nenner stehen. Wenn du N pro m meinst, dann musst du mm in m umrechnen und dann durch diesen Faktor dividieren, da es im Nenner steht
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 185

 

2
1. mm steht im Nenner. 2. Um von N/mm auf Nm zu kommen, müsste man hier mit einer Fläche multiplizieren und nichts dividieren.   ─   cauchy 29.06.2022 um 19:33

? An sich ist hier nur N/mm gegeben, du kannst also nie in Nm umrechnen   ─   dragonbaron 29.06.2022 um 19:34

Deswegen oben mein Kommentar mit der Körpermasse und der Körpergröße. Hier irgendwas umrechnen zu wollen, ist ziemlich fragwürdig.   ─   cauchy 29.06.2022 um 19:36

Doch, er kann die N/mm in N/m umrechnen. Ich meinte dividieren, sodass er folgenden Gedankengang erhält:
1mm = 1e-3 m
1/mm = 1e+3 1/m
Du magst vielleicht mit der Aussage, dass man nichts dividieren muss recht haben, aber so wird er nie verstehen warum dies so ist.
  ─   dragonbaron 29.06.2022 um 20:17

Er will aber von N/mm nach Nm und nicht nach N/m!   ─   cauchy 29.06.2022 um 20:33

Vllt solltest du dir mal meine Antwort durchlesen, bevor du sie bewertest.   ─   dragonbaron 29.06.2022 um 20:45

Genau ich will nach Newton x Meter. Genau genommen steht in der Aufgabenstellung 10Nmm^-1 Also die mm hoch minus 1. Heißt dass ja die Einheit Newton pro Millimeter sind. Also wie viel Newton MAL Meter sind das jetzt?   ─   tazcom 29.06.2022 um 23:42

Wie schon gesagt, lässt sich da nichts umrechnen, weil die Einheiten so nicht passen.

@dragonbaron: Mein Kommentar bezog sich direkt auf deinen Kommentar, wo du von "N/mm nach N/m" redest, was hier aber gar nicht interessiert.
  ─   cauchy 30.06.2022 um 00:33

Kommentar schreiben