Nullsteklen quadratischer funktion

Erste Frage Aufrufe: 247     Aktiv: 04.03.2023 um 20:20

0
guten abend,
ich übe gerade das berechnen von nullstellen und es lief gut bis ich an eine funktion kam, die ein minus vor dem x^2 hatte.

hier ein beispiel, um mich zu verstehen:

f(x)= -x^2+2x+3 

was wäre hier der nächste schritt? normalerweise hätte ich die pq formel angewendet, aber ich bin mir unsicher ob das auch mit dem negativen vorzeichen funktionieren würde.


liebe grüsse
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
1
Herzlich Willkommen auf mathefragen.de!

Wenn du die Gleichung $0=-x^2+2x+3$ mit der $p$-$q$-Formel lösen willst musst du die Gleichung mit einem passenden Faktor multiplizieren, sodass vor dem $x^2$ kein Faktor mehr steht.
Wenn vor dem $x^2$ beispielsweise eine $2$ stehen würde, dann musst du mit $\frac{1}{2}$ multiplizieren. In deinem Fall musst du also die Gleichubg mit was multiplizieren? Poste deine Überlegungen gerne in das Kommentarfeld.

Beachte das du jeden Term mit dem Faktor multiplizieren musst, wodurch sich dann auch deine entsprechenden $p$ und $q$ ergeben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 8.95K

 

Kommentar schreiben

0
hier gibt es viele, die das schnell und besser beantworten können, ich versuche es dennoch. Bei Nullstellen ist f(x)=0, für die pq-Formel muss x² alleine stehen. Du hast ein Minuszeichen vor dem x², wie bekommst du das weg?
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 225

 

Kommentar schreiben