Testament und Erbteilung

Aufrufe: 40     Aktiv: 14.11.2021 um 16:36

0
Hallo, Guten Tag. Ich habe folgende Problem und kann jemend Hilfen mit Lösung Ansatz ?

Ein reicher Mann, der sein Ende nahen fühlte, setzte sein Testament auf. Da er wusste,

dass seine Frau ein Kind unter dem Herzen trug, bestimmte er folgendes: Sollte das Kind

ein Sohn sein, so soll sein Vermögen im Verhältnis 4:3 (Sohn 4, Mutter 3 Anteile) geteilt

werden. Wenn aber eine Tochter das Licht der Welt erblickt, soll das Vermögen ebenfalls

im Verhältnis 3:4 (Tochter 3, Mutter 4 Anteile) geteilt werden. Bald darauf verstarb der

Mann und seine Frau gebar Zwillinge (ein Sohn und eine Tochter).

Bei der Erbteilung war guter Rat teuer, der zuständige Richter beschloss aber, dass das

Testament unbedingt eingehalten werden muss. Wie viel haben die einzelnen Personen

erhalten, wenn das Vermögen 12950 Sesterzen betrug.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Hier würde ich versuchen, die Verhältnisse zu sortieren.
Wer bekommt am wenigsten? Wer am zweitwenigsten? Wer am meisten?
Dann kannst du die Verhältnisse zuordnen, eine Zahl finden, mit der es eine ganzzahlige Lösung gibt. Dann Dreisatz.

Viel Erfolg.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 1.72K

 

Vielen Dank für die Antwort   ─   cpadmanabhuni 14.11.2021 um 16:36

Kommentar schreiben