Reziprokentransformation in lineares Modell

Aufrufe: 203     Aktiv: 18.06.2022 um 17:07

0
Hallo liebe Community,
ich komme mal wieder bei einer Aufgabe nicht weiter. Thema sind Ausgleichsgeraden. 

Wenn ich nach Vmax umstelle und das Reziproke bilde komme ich auf $$V_{max}=\frac{1}{k*p} +\frac{k*p}{k*p} *V_{ads}$$
Das kann ja aber irgendiwe nicht stimmen, da sich k*p rauskürzen würde.
Ich hofffe mir kann jemand bei einem Ansatz helfen
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Es fehlen Klammern! Der gesamte Bruch wird mit $V_{ads}$ multipliziert.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 25.91K

 

Außerdem sollte nach $V_{ads}$ umgestellt werden.   ─   mikn 18.06.2022 um 13:45

Ja die Klammern habe ich vergessen. Wenn ich dann nach V_ads umstelle komme ich auf $$V_{ads}=(\frac{1}{k*p} +\frac{k*p}{k*p}) *\frac{1}{V_{max}} $$
Im weiteren Verlauf würde ich dann auf $$V_{ads}=(\frac{1}{k*p} +1) *\frac{1}{V_{max}} $$ $$\Rightarrow V_{ads}=\frac{1}{k*p*V_{max}} + \frac{1}{V_{max}}$$
Ist das soweit die richtige Herangehensweise?
  ─   user944cba 18.06.2022 um 14:00

1
\(\frac{V_{ads}}{V_{max}} = \frac{kp}{1+kp}\)
\(V_{ads} = \frac{kp}{1+kp}V_{max}\)
\(\frac{1}{V_{ads}}=(\frac{1}{k}p^{-1}+1)\frac{1}{V_{max}}\)
  ─   dragonbaron 18.06.2022 um 17:07

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Cauchy wurde bereits informiert.