Summen umformen - (vermutlich einfache) Frage zu einer Aufgabe

Erste Frage Aufrufe: 46     Aktiv: 05.10.2021 um 14:49

0
Hallo zusammen,

ich bin auf folgende Aufgabe gestoßen, verstehe jedoch nicht, wie man hier beim Ausrechnen auf den Rot umkreisten Summand gekommen wird.
Ich habe unten einmal die zweite Summe selbst Ausgerechnet, hier komme ich nicht auf 1/(n-1).

Kann mir hier vielleicht jemand den entscheidenen Tipp geben?



Vielen Dank und LG
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Was du geschrieben hast (in Rot) ist schon richtig. Jetzt wollen wir aber noch einen Summanden mehr haben. Das ist der (n-1)-Summand.
Bsp: n = 13, dann ist der vorletzte Summand 12 -> oder eben 13-1

Macht es so Klick?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 7.94K

 

danke :)
kann man dann auch n-2 als Vorletzten Summanden ansehen?
Weil ich könnte mir vorstellen dass das zu Konflikten führt, angenommen i=1 und n=2
Dann wäre ja der Vermeintlich vorletzte Summand 0 (weil 2-2=0).. o.0

Genau so wie es in dem Beispiel oben zu einem Fehler führen würde, wenn i=1 und n=1.. :(
  ─   user69dcf5 05.10.2021 um 14:45

1
Das oben ist nur ein Beispiel. Ein Beispiel wie man sich die Summe ausgeschrieben vorzustellen hat. Dabei wird angenommen, dass n genügend groß ist. Im Zweifel (für m = 2 und n = 2 bei deinem letzten Summanden) gibt es eben nur einen Summanden.

(n-2) als "vorletzten Summanden" zu betrachten ist ja "noch schlimmer". Immerhin brauchen wir ja so sogar mindestens drei Summanden. Zumal er genau genommen weiterhin der vorvorletzte ist.


Aber wie gesagt: Das dient ohnehin nur zum Veranschaulichen ;).
  ─   orthando 05.10.2021 um 14:49

Kommentar schreiben