Gleichung nach k Auflösen

Erste Frage Aufrufe: 119     Aktiv: 12.12.2021 um 17:51

1
Ich muss die Gleichug fk(0,5)=0,5^3-k*0,5 nach k Auflösen komme da leider garnicht weiter 😩
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 25

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
1

Deine Schreibweise ist unverständlich. Vielleicht hat es der Antwortende genau so richtig verstanden, wie du es falsch aufgeschrieben hast.

Aber, dass du Nullstellen suchst steht nirgends. Es handelt sich um eine Funktionsgleichung, die man nicht berechnen kann, wenn man für f keinen Wert (Null?) einsetzt.

fk(0,5) bedeutet außerdem, dass k nicht die Variable sondern ein zusätzlicher Parameter ist, z.B. gibt es $f_k(x)=kx²+3$, da könnte man dann für k verschiedene Werte einsetzen und bekäme dann Parabeln mit unterschiedlicher Öffnungsweite.

f(0,5) würde bedeuten, dass du in den Funktionsterm f(x)=... die 0,5 für x einsetzt und den Funktionswert berechnest. Hier hast du aber kein x sondern ein k.

außerdem (weil hier sehr viele Fehler bei der Klammersetzung machen) ist nicht klar ersichtlich, ob du$0,5³- k\cdot 0,5$ meinst, so steht es hier
oder $0,5^{3-k\cdot 0,5}$

 

Solltest du in die von k abhängige Funktion tatsächlich 0,5 für x eingesetzt haben (so sieht es zumindest aus), lässt sich das nach k nur so umformen, dass fk(0,5) stehen bleibt. Einen Zahlenwert bekommst du damit nicht.

 

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 1.38K

 

Wie müsste ich es dann anfangen auszurechnen?   ─   userf4cfea 12.12.2021 um 17:03

du lässt fk(0,5) stehen und löst die Gleichung der Reihe nach nach k auf, kommt jetzt darauf an, ob die erste Interpretation der Gleichung richtig ist., dann würde man zuerst die 0,5³ nach links bringen und anschließend durch -0,5 teilen   ─   honda 12.12.2021 um 17:51

Kommentar schreiben

-2
Ich komme auf k=0,25
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 4

 

Kannst du mir deinen Rechenweg erklären?☺️   ─   userf4cfea 12.12.2021 um 11:44

Klar. Ich habe 0,5^3-k*0,5 mit null gleichgesetzt. Außerdem habe ich es auch schöner aufgeschrieben. -> 0,5^3-0,5k=0 Dann habe ich berechnet was 0,5^3 ist, das ergibt 0,125.
-> 0,125-0,5k=0 /-0,125, k soll ja alleine stehen, weswegen ich die 0.125 subtrahiert habe und dadurch habe ich eine Gleichung, die so aussieht: -0.5k=-0,125.
k soll ja alleine stehen, weswegen ich dann die -0,125 durch (-0,5) geteilt habe, dadurch komme ich auf 0,25.
-> -0,5k=-0,125 /(-0,5)
-> k=0,25

Ich hoffe es hat dir geholfen :)
  ─   answer05 12.12.2021 um 11:53

Ja danke hat aufjedenfall geholfen wie wäre das dann bei:
fk(-1)=(-1)^3-k*(-1)
Wäre das dann
(-1)^3-1k=0?
  ─   userf4cfea 12.12.2021 um 12:06

Fast, das wäre dann (-1)^3+1k=0. Zwischen der ^3 und dem 1k kommt ein plus hin.   ─   answer05 12.12.2021 um 12:08

Da du ja (-k)*(-1) rechnen würdest. Und minus*minus ergibt plus   ─   answer05 12.12.2021 um 12:09

Ah stimmt kann es sein das es so weitergeht:
(-1)^3+1k=0. (dann -1^3 ausrechnen
-1+1k=0 |+1
1=1k |/1
K=1
  ─   userf4cfea 12.12.2021 um 12:13

Ja, das ist richtig :)   ─   answer05 12.12.2021 um 12:15

Das freut mich Dankeschön   ─   userf4cfea 12.12.2021 um 12:21

Gerne   ─   answer05 12.12.2021 um 12:21

1
TOTALER UNFUG   ─   patricks 12.12.2021 um 15:27

Kommentar schreiben