Maschinenzahlen

Aufrufe: 95     Aktiv: 11.02.2024 um 20:03

0
laut Difi. 




Wieviele Positive Elemente besitzt f(10,2,0)
i) die Normierte Fließkommazahlen
ii)  die denormierte Fließkommazahlen
Hinweis / Die zahl Null nicht positiv
für f(4,1,0) gilt Z.B. f(h,1,0) = (-3,-2,-1,0,1,2,3) 
frage / nur ganzzahlen oder auch Fließkommazahlen !

meine lösung /

da s = 0 gibt es keinen Exponententeil in den Zahlen, was bedeutet, dass alle Zahlen in f normiert sein müssen, weil es keine denormierten Zahlen ohne einen Exponententeil geben kann.

für f haben wir eine Basis von 10, zwei Ziffern für die Mantisse, und da es keinen Exponenten gibt, sind alle Zahlen in der Form m.10^0  mit m als Mantisse. Da die Mantisse zwei Ziffern hat und die erste Ziffer einer normierten Zahl nicht Null sein kann, beginnt die Mantisse bei 10 und endet bei 99. Also haben wir 99-10+1 = 90 99−10+1=9099 positive normierte Gleitkommazahlen.

Im gegebenen Beispiel von  f(4,1,0) sind alle Zahlen, die in der Menge enthalten sind, tatsächlich Ganzzahlen, weil die Mantisse nur eine Ziffer hat und es keinen Exponententeil gibt, der eine andere Basis als 4^0 zulässt. Das bedeutet, dass in diesem speziellen Fall die Gleitkommazahlen direkt den Ganzzahlen entsprechen.

ist meine Lösung i.O !

EDIT vom 11.02.2024 um 19:51:



das war alles wo die Denormierte zahlen im skript erwähnt
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 48

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Es ist weiterhin unstrukturiert bei Dir, und damit mühsam.
i) 90 normierte Zahlen stimmt.
ii) Ich rate mal, dass Du das im Abschnitt davor löst? Mach es uns nicht so schwer. Deine Antwort verstehe ich nicht und halte sie für falsch.
Ab "Hinweis" wirfst Du ungeordnet Worte hin, das ist unverständlich. Mit konkreten Fragen in vollständigen Sätzen kann man was anfangen, aber so nicht.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 38.45K

 

für ii) Denormierte Zahlen / Diese Zahlen haben eine Mantisse, die kleiner als die normierte Form ist. Die erste Ziffer einer denormierten Zahl kann Null sein, was bedeutet, dass die Mantisse von 00 bis 99 reicht, exklusive der normierten Zahlen . Das gibt 10 mögliche denormierte Zahlen   ─   abdull 11.02.2024 um 16:13

Wie lautet die Def. von "denormiert"?   ─   mikn 11.02.2024 um 16:46

im Skript hatte nur über Normierte zahlen geschreiben

Eine denormierte Gleitkommazahl x hat die Form
x=m,ß^e
mit 0< m <1 ,
e = emin
  ─   abdull 11.02.2024 um 17:59

Dann hast Du Dir den Begriff "denormiert" selbst ausgedacht?! Wieder die Frage: Wie lautet die Aufgabe ii) im Original? Nichts weglassen.
Es kommt hier auf jedes Detail an. KANN die erste Ziffer $m_0=0$ sein, oder MUSS sie $=0$ sein bei einer denorm. Zahl.
  ─   mikn 11.02.2024 um 18:23

Könnten Sie mir raten welche begriff dann hat denormierte zahlen oder wie kann ich die berechnen
  ─   abdull 11.02.2024 um 18:39

Lade die Def. von denormiert als Foto oben hoch.   ─   mikn 11.02.2024 um 19:41

Es ist schon ungünstig, dass es mal "denormiert", mal "denormalisiert" heißt. Ich verstehe es so, dass $m_0=0$ sein KANN. D.h. die denormalisierten Zahlen enthalten die normalisierten als (echte) Teilmenge. Dann wären wir bei 99 positive denorm. Zahlen (00 zählt nicht, weil nicht positiv).
Da es aber keine eindeutige Def. gibt, kann es auch anders gemeint sein.
  ─   mikn 11.02.2024 um 20:03

Kommentar schreiben