0

Hallo,

ich bin mit meiner Kraft am Ende, seit 2-3 Stunden probiere ich rauszufinden, wie ich diese Aufgabe richtig rechne. Ich bin für Jede Hilfe von ganzen herzen dankbar!!. Ich habe massenweiße Artikel und Videos besucht und es gab keins welches gezeigt hat, wie man eine Aufgabe löst, wo es zwei negative Brüche gibt.
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Statt p/2 kannst du auch p×1/2 rechnen, dann verschwindet die 2 gleich im Nenner und du hast keinen Doppelbruch. Mit einfachen Brüchen musst du allerdings umgehen können.
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 10.54K

 

also du meinst statt 8/3 bzw 8/6 benutze ich für P einfach 1/2:2? oder wie meinst du das?. Tut mir leid, dass ich deine Antwort nicht nachvollziehen kann, auf ein Blatt Papier wäre es deutlich einfacher zu verstehen.   ─   huganda 16.11.2021 um 19:52

Ja, 8/3 mal 1/2 ist 8/6. Die Zahlen unter der Wurzel stimmen noch aber Brüche + und - geht über den Hauptnenner und nicht wie du es gerechnet hast.
Wenn du die 8/6 vor dem Quadrieren kürzt, wird es deutlich einfacher.
  ─   monimust 16.11.2021 um 20:05

Okey verstanden. Was wird aber aus der 31/21?   ─   huganda 16.11.2021 um 20:31

Brüche auf den Hauptnenner bringen und dann verrechnen.   ─   cauchy 17.11.2021 um 03:50

Kommentar schreiben