Trigonometrische Aufgabe

Aufrufe: 116     Aktiv: 23.10.2022 um 19:38

0
Guten Tag,

Diese Aufgabe sollte richtig berechnet worden sein oder?

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 44

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Ja, das passt soweit. Du hast hier richtig mit dem Wertebereich der Funktion argumentiert, sehr gut. Bei b) solltest du noch die genaue Verschiebung angeben und nicht nur die Funktionsgleichung aufschreiben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 26.5K

 

Du hast schon die richtige Idee, aber mir fehlt in der Antwort der Bezug zur x-Achse. Was hat der Wertebereich mit der x-Achse zu tun? Und man braucht auch nicht alles vom Wertebereich, Du hast zuviel berechnet.
Und warum hast Du den Nutzernamen gewechselt?
  ─   mikn 23.10.2022 um 19:06

Verschiebung von Kf in y Richtung um b (1 nach unten) so hat man einen gemeinsamen Punkt mit der x-Achse?   ─   edar123 23.10.2022 um 19:07

Verstehe ich nicht.   ─   mikn 23.10.2022 um 19:08

Also wenn man die Funktion um 1 nach unten verschiebt dann erfüllt man doch die Bedienung in Aufgabenstellung b.), und diese sagt verschiebe die Kurve mindestens für einen gemeinsamen Punkt mit der x-Achse.   ─   edar123 23.10.2022 um 19:09

Hab mein Nutzernamen geändert damit niemand sieht das ich länger wie ein halbes Jahr kein Mathe gemacht habe.   ─   edar123 23.10.2022 um 19:12

Hier sollte man noch ergänzend begründen, warum man dann Schnittpunkte mit der $x$-Achse hat.

In deinem Profil sieht man trotzdem deine gestellten Fragen. ;)
  ─   cauchy 23.10.2022 um 19:12

Da die Mittellinie durch x = 0 verläuft hat man einen Schnittpunkt mit der x-Achse   ─   edar123 23.10.2022 um 19:15

Ja stimmt :D

Es gab mal eine Zeit wo ich hier richtig aktiv war und jeden Tag fragen gestellt habe für 3.5 Monate.
  ─   edar123 23.10.2022 um 19:17

Was soll denn jetzt die Mittellinie sein? Du solltest dir angewöhnen, korrekt mit mathematischen Begriffen zu arbeiten.   ─   cauchy 23.10.2022 um 19:18

1. Keine neuen schwammigen Begriffe wie "Mittellinie" benutzen. 2. Wir sind noch bei a). Wenn das fertig ist, geht's an b).
Nochmal: Woran sieht man an W, dass es keinen Schnittpunkt mit der x-Achse gibt?
  ─   mikn 23.10.2022 um 19:19

Nebenbei: Wenn man 6 Monate keine Fragen stellt, könnte das auch bedeuten, dass man nun gut alleine zurecht kommt, weil man Verständnisfortschritte gemacht hat. ;-)   ─   mikn 23.10.2022 um 19:21

Dann das die y-Differenz vom höchsten und tiefsten Punkt yH-yT bei x = 0 liegt.   ─   edar123 23.10.2022 um 19:21

Damit hat das nichts zu tun.   ─   mikn 23.10.2022 um 19:22

Herr mikn: Da der Wertebereich bei 1/5 bis 1,8 liegt also über der x-Achse.   ─   edar123 23.10.2022 um 19:24

Das mit a) finde ich in Ordnung. Er hat ja geschrieben, dass $\frac{1}{5}\leq f(x)\leq 1{,}8$. Das finde ich vollkommen in Ordnung. Hier fehlt lediglich der Hinweis, dass es für alle $x\in\mathbb{R}$ gilt und man kann ergänzen "mit der $x$-Achse".   ─   cauchy 23.10.2022 um 19:32

Mir fehlte die Info "liegt also über der x-Achse". Damit ist es für mich ok. Vorher könnte man fragen, warum weist er $f(x)\le 1.8$ nach? Was hat das mit der Frage zu tun? Eben nichts. Also schön klar auf die Frage in der Aufgabe konzentrieren.   ─   mikn 23.10.2022 um 19:38

Kommentar schreiben