Nulstellen einer Polynomfunktion

Erste Frage Aufrufe: 224     Aktiv: 13.10.2023 um 17:47

0
Gegeben ist die Funktion f(x)=x^4-3,25x²+2,25. Hier sollten die Nulstellen berechnet werden. 
Selber habe ich die Funktion ausgeklammert, also x² (x²-3,25+2,25). Danach habe ich die PQ Formel angewendet, wo x1=2,25 und x2=1 rauskam. Mein Problem liegt daran, dass die Lösungen ein anderes Ergebnis haben. Vielleicht kann mir ja einer helfen.
Danke im Vorraus :)
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 16

 
Kommentar schreiben
3 Antworten
1

u=x^2

dann hast du ƒ(x)=u^2 - 3,25u + 2,25
jetzt kannst du es mithilfe der PQ-Formel lösen, vergiss dann aber nicht bei der Rücksubstitution zu x, dass du da auch wieder 2 lösungen bekommst. x=±√(u)

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 36

 

1
Vielen Dank!   ─   zinkenmann 13.10.2023 um 17:42

Kein Problem.   ─   eldegery 13.10.2023 um 17:43

Kommentar schreiben

1
Man kann hier nicht ausklammern. Nutze Substitution.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Ausklammern nicht, weil kein Faktor hinter 2,25 ist?   ─   zinkenmann 13.10.2023 um 17:38

1
Kein $x$ oder eine Potenz davon.   ─   cauchy 13.10.2023 um 17:41

Kommentar schreiben

1
Herzlich Willkommen auf mathefragen.de!

Du kannst hier nicht ausklammern, da im letzten Summanden kein $x^2$ enthalten ist. Man substituiert hier $z=x^2$ und erhält dann eine quadratische Gleichung in Abhängigkeit von $z$. Diese löst du und musst am Ende noch Rücksubstituieren. Da können auch noch Lösungen hinzukommen oder es entfallen welche für $z$. Probier das mal aus. Wenn du nicht weiterkommst, poste deine Überlegungen und dann sehen wir weiter.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 8.95K

 

Vielen Dank!   ─   zinkenmann 13.10.2023 um 17:42

1
Oh gleich drei Antworten innerhalb kürzester Zeit, so kann’s manchmal gehen.😅 gerne, hast ja jetzt genug Ausführungen zu deiner Problematik bekommen👍   ─   maqu 13.10.2023 um 17:47

Kommentar schreiben