Grenzwert bei einer hebbaren Lücke

Aufrufe: 23     Aktiv: 17.11.2021 um 17:58

0
Wenn ich den Grenzwert an einer hebbaren Unstetigkeit (Lücke) bestimmen soll, bei einer gebrochenrationalen Funktion, muss ich micht doch an die Lücke auch von Links und Rechts annhähern oder??
Als Beispiel, wenn ich eine Lücke bei x= 4 habe müsste ich doch, wenn ich mich von links annähere z.B. die 3,999 in die Funktion einsetzen und wenn ich mich von rechts annähere z.B. 4,001 einsetzten in die Funktion.

Vielen Dank schon für die Hilfe.
gefragt

Punkte: 17

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
wenn das eine behebbare Lücke ist, dann passiert ja nix. Die Lücke ist behoben, nicht mehr da.
Beispiel \({(x+4)(x-4) \over x-4}\) wenn du kürzt, steht da x+4 und das ist 8 bei  x=4
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 9.88K

 

Kommentar schreiben