Wendestelle bei Exponenzialfunktion

Aufrufe: 56     Aktiv: 09.05.2022 um 20:05

0
Hallo!
Ich arbeite in der Schule aktuell mit Exponentialfunktionen und habe bei meiner aktuellen Hausaufgabe leider ein kleines Problem. In meiner Aufgabe (5b, siehe https://i.imgur.com/ZYFXKnt.jpg ) muss ich nun eine Wendestelle berechnen und komme auf den Wert 2, wenn ich sie mit dem Taschenrechner ausrechne, obwohl sich diese offensichtlich laut der Zeichnung und Logik im negativen Bereich befinden sollte. Hier meine Berechnungen: https://i.imgur.com/cTjWcyn.jpg

Vielen Dank im Vorraus und noch eine schöne Restwoche.
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Wieso denn Wendestelle? Hier ist das lokale Minimum gefragt, was sich leicht mit der ersten Ableitung ausrechnen lässt.
Beim Lösen solcher Gleichungen daran denken "ein Produkt wird 0, wenn einer der Faktoren 0 wird". Und die e-Funktion nimmt nie den Wert 0 an. (Damit könnte man auch die Wendestelle ausrechnen, aber ist ja hier nicht nötig).
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 24.03K

 

Wieso genau das? Verstehe ich einfach nur die Aufgabe nicht? Es wird doch nach dem "Punkt, an dem die vertikale Ausdehnung am größten ist" gesucht..?   ─   mksso5 09.05.2022 um 19:34

Die Aufgabe ist ziemlich ungeschickt formuliert. Was in der Aufgabe steht, weiß ich. Wie verstehst Du es denn, dass Du auf Wendestelle kommst? Ich verstehe hier unter "vertikal" von "oben nach unten im Bild".   ─   mikn 09.05.2022 um 20:05

Kommentar schreiben