Prädikatenlogik

Aufrufe: 72     Aktiv: 19.09.2021 um 09:40

0
Hallo,

ich Versuche mir gerade die Prädikatenlogik beizubringen nur mir fehlt hier soviel hintergrundwissen (Zahlenmengen) usw. das ich echt schwierigkeiten habe dieses "etwas" zu bilden.

Was ich bis jetzt weiß: Es gibt Junktoren und Quantoren und mit diesen kann man solche Sachen entschlüsseln. Nur das gelingt mir garnicht. Welche Sachen müsste ich mir den anschauen damit ich diese Sache verstehe und Lösen kann?

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 20

 

Stimmt meine Lösung zu b) Für alle Elemente der natürlichen Zahlen gilt wenn man -0 abzieht ist es größer oder gleich Null. Somit ist es wahr.   ─   theluckyguy 18.09.2021 um 18:47

Man liest das so: Für alle n Element N gilt n-0 >= 0. Das ist wahr, aber danach wurde ja hier nicht gefragt.   ─   lernspass 18.09.2021 um 18:55

Was genau bedeutet das >= größer istgleich?   ─   theluckyguy 18.09.2021 um 19:26

Habe auf die Schnelle nicht den Formeleditor genutzt. >= entspricht \( \ge \)   ─   lernspass 19.09.2021 um 08:24
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Versuch es doch erst einmal mit den vorgeschlagenen Videos. Wenn dann noch Fragen da sind, bitte nachfragen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 1.21K

Vorgeschlagene Videos
 

Grundsätzlich würde ich empfehlen, mir das vorliegende Skript / Vorlesungsvideos als Grundlage zu nehmen. Wo kommt z.B. das Beispiel her?   ─   lernspass 18.09.2021 um 18:46

Das Beispiel habe ich von meinem FH Prof. bekommen. Die Videos schaue ich gerade ich habe Übrigens ein Beispiel gelöst. Stimmt das?   ─   theluckyguy 18.09.2021 um 18:48

Ich verstehe irgendwie das letzte Beispiel c nicht. Nach was soll ich hier suchen? Was ist ein Fehler?   ─   theluckyguy 18.09.2021 um 19:42

Der Fehler ist das n!   ─   mathejean 18.09.2021 um 20:22

Kannst du das erläutern? Unser Prof meinte an ist nicht deklariert und das ist der Fehler.   ─   theluckyguy 18.09.2021 um 20:36

Ja \(a_n \) statt \(n\)! Aber auch \(\forall n \exists n\) ist Unsinn!   ─   mathejean 18.09.2021 um 20:55

@theluckyguy Ich würde auch sagen, dass dass \(a_n\) nicht definiert ist, ist der Fehler. Man kann weiß dadurch ja gar nicht, was die Aussage sein soll und kann dann auch den Wahrheitswert nicht ermitteln.
@mathejean \( \forall n \in \mathbb {N} ; \exists n: an \gt n\) ist doch ganz normal, für alle n aus \( \mathbb{N} \) gilt, es existiert ein n, so dass gilt an \( \ge \) n.
  ─   lernspass 19.09.2021 um 08:34

@lernspass Nein, das andere müsste einen anderen Namen haben!   ─   mathejean 19.09.2021 um 09:05

Wieso, ich könnte doch schreiben, \( \forall n \in \mathbb{N} : \exists n: n \ge 0\) Stimmt ja für alle n. Ich muss zugeben, dass das irgendwie nicht ganz so sinnvoll ist. Normalerweise hat man so etwas wie \( \forall n \in \mathbb{N} : \exists z: z \cdot 2 \ge 0\).   ─   lernspass 19.09.2021 um 09:10

Ja, das meinte ich mit Unsinn!   ─   mathejean 19.09.2021 um 09:40

Kommentar schreiben